Aarau
Feuer und Flamme für das grüne Ei – «Big Green Egg’s Flavour Fair» zieht Massen an

Komplett ausverkauft – die «Big Green Egg’s Flavour Fair» lockt rund 1000 Besucher auf die Pferderennbahn

Lee Ann Müller
Merken
Drucken
Teilen
Pur oder mitallerleikulinarischem Schnickschnack - auf dem grünen Grill-Ei (rechts) lässt sich jedes Gericht zubereiten. Lam

Pur oder mitallerleikulinarischem Schnickschnack - auf dem grünen Grill-Ei (rechts) lässt sich jedes Gericht zubereiten. Lam

Lee Ann Müller

Kurz nach 11 Uhr am Sonntagmorgen stehen die Besucher bereits Schlange vor der Pferderennbahn im Aarauer Schachen. Dichte Rauchschwaden, das Gitarrenintro von «Country Roads» und der Geruch von frisch grilliertem Fleisch dringt nach draussen.

Melanie Kastinger und Jenny Weber, Zürich «Ein Arbeitskollege, der hier grilliert, hat uns eingeladen und wir geniessen die ganze Stimmung sehr. Wir sind grosse Fleischliebhaber – doch das Grillieren überlassen wir lieber den Männern, da sind wir etwas altmodisch.»
5 Bilder
Lukas und David Hämmerli, Christoph Del Curto, Chur «Wir grillieren fürs Leben gern und wollen uns hier inspirieren lassen. Einen grünen Kugelgrill besitzen wir nicht – noch nicht! Wir sind schon fast satt. Wir haben keinen einzigen Stand ausgelassen – ausser diejenigen mit Gemüse.»
Adrian Ortlieb, John Lagarde, Karl-Josef Fuchs, Freiburg «Wir sind extra aus Freiburg in Deutschland angereist und grillieren selber immer mit dem Big Green Egg. Wir haben einen Grill in der mittleren Grösse. Aber nach allem, was wir jetzt gesehen haben, müssen wir uns den grössten zulegen.»
Thomas Nietlisbach, Lenzburg «Es ist reiner Zufall, dass ich hier bin. Wir haben noch Tickets an der Kasse bekommen, obwohl es ausverkauft war. Ich habe mich bereits durch zehn Stände durchprobiert. Es schmeckt alles sehr gut, ein paar Gerichte könnte ich sicher auch selber zubereiten.»
Lukas und David Hämmerli, Christoph Del Curto, Chur «Wir grillieren fürs Leben gern und wollen uns hier inspirieren lassen. Einen grünen Kugelgrill besitzen wir nicht – noch nicht! Wir sind schon fast satt. Wir haben keinen einzigen Stand ausgelassen – ausser diejenigen mit Gemüse.»

Melanie Kastinger und Jenny Weber, Zürich «Ein Arbeitskollege, der hier grilliert, hat uns eingeladen und wir geniessen die ganze Stimmung sehr. Wir sind grosse Fleischliebhaber – doch das Grillieren überlassen wir lieber den Männern, da sind wir etwas altmodisch.»

Lee Ann Müller

Zum ersten Mal findet die «Big Green Egg’s Flavour Fair» statt: Ein Fest ganz im Zeichen des grünen, kugelförmigen Holzkohlengrills, der ursprünglich aus Atlanta in den USA stammt, und dort mit dem «Eggtoberfest» jedes Jahr gefeiert wird. «Wir haben allerdings gemerkt, dass der Grill auch in der Schweiz Begeisterung auslöst», sagt John Daly, zuständig für den Import des «Big Green Egg» in die Schweiz. «Und es bestand eine grosse Nachfrage nach einem Fest, wo man sich über den Grill und neue Rezepte austauschen kann.» Aarau als zentraler Ort zwischen den grösseren Städten Zürich, Basel und Bern eignete sich daher perfekt, um Fans aus der ganzen Schweiz anzulocken, so Daly.

Rund 30 Köche aus Restaurants oder Cateringbetrieben demonstrieren ihre Grillkünste. Und eigenwillige Kreationen: Ausgehöhlte Randen mit Kalbsbrustschnitten, garniert mit Erbsenmayonnaise und frischer Kresse – eigens für die «Flavour Fair» hat die Hotelfachschule Luzern dieses kulinarisch kreative Häppchen kreiert. Aber nicht nur Fleischliebhaber kommen auf ihre Kosten. Auch frische Spargeln an einer Barbecuesauce können gekostet werden – allerdings ist die Schlange hier doch deutlich kürzer als vor den Ständen mit echtem, saftigen Fleisch.