Aarau
FC-Aarau-Juniorencamp ist 20 Jahre alt

Die Nachwuchsförderung des FC Aarau feiert Jubiläum und wirbt für die Fussball-Woche im April.

Merken
Drucken
Teilen
Kinder am FC-Aarau Juniorencamp im Schachen.

Kinder am FC-Aarau Juniorencamp im Schachen.

GERRY FREI

Innerhalb der grossen FC-Aarau-Familie ist der Verein «FC Aarau 1902» speziell für den Kinder-, den Breiten- und den Frauenfussball verantwortlich. Beheimatet ist der FC Aarau 1902 im Aarauer Schachen. Nun organisiert er das Juniorencamp in den Frühlingsferien zum zwanzigsten Mal.

Rund 350 fussballbegeisterte Kids werden erwartet. Viele Buben und immer mehr Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren werden jeweils von 10 bis 16 Uhr von ausgebildeten Trainern betreut. Das Camp ist nicht nur für fussballspielende Kinder gedacht, alle Kinder sind willkommen, die sich gerne bewegen. Für Eltern und Grosseltern, die den Tag ebenfalls im Schachen verbringen gibt es eine Festwirtschaft, wo die Teilnehmer auch das Mittagessen einnehmen. Die Kinder werden mit der nötigen Kleidung und auch einem Ball ausgerüstet.

Während der Woche vom 12. bis zum 16. April kommen die Profis vom Brügglifeld zweimal zum Mittagessen. Sie sitzen inmitten der Kinderschar. Dazu gehören auch ein Fototermin und eine Autogrammstunde. Des Weiteren gibt es einen Wettkampf. Diesen Parcours durchläuft jedes Kind einmal während der Woche – das ist der einzige Teil, bei welchem am Schluss eine Rangliste erstellt wird. Die Jahrgangsbesten werden an der Schlussfeier bei einem feierlichen Rangverlesen ausgezeichnet.

Jeweils am Dienstag gibt es einen Überraschungs-Event. So wird es auch an der Jubiläumsausgabe der Fall sein. Wer zu Gast sein wird, verrät der FC Aarau 1902 noch nicht.

Interessierte können sich anmelden unter www.fca-juniorencamp.ch. Bei zwei oder mehr Kindern aus der gleichen Familie gibt es einen Geschwister-Rabatt. (az)