Challenge League
FC Aarau gewinnt gegen Brühl St. Gallen 3:0

Nach dem Erfolg beim Tabellenletzten SC Brühl St. Gallen ist der FC Aarau wieder auf dem Barrageplatz der Challenge League klassiert. Marazzi, Widmer und Gashi schossen die Aarauer zum klaren Sieg.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Sieg in der Ostschweiz für Aarau-Trainer René Weiler

Sieg in der Ostschweiz für Aarau-Trainer René Weiler

Keystone

Die Aarauer hatten vor 1580 Zuschauern ein deutliches Chancenplus und führten schon zur Pause dank Toren von David Marazzi und Silvan Widmer verdientermassen mit 2:0. Nach dem Wechsel verpasste es die Mannschaft von Trainer René Weiler den Vorsprung auf drei, ja vier Treffer auszubauen.

Brühl seinerseits hätte zumindest den Ehrentreffer verdient gehabt, doch Aaraus Torhüter Joël Mall bewies sein Talent mit mehreren Glanzparaden. In der Schlussphase des Spiels sah Brühls Begat Bushati nach einer Tätlichkeit an Shkelzen Gashi die rote Karte. Gashi wiederum wurde verwarnt, ist im Heimspiel vom nächsten Samstag gegen Wil gesperrt, schoss in der Nachspielzeit aber noch das 3:0.

Aktuelle Nachrichten