Schönenwerd
Exotische Ballypark-Schildkröten haben Winter überstanden und sich vermehrt

Im letzten Mai waren es noch zwei – nun schwimmen schon mindestens sechs exotische Schildkröten im Nebenlauf der Aare im Schönenwerder Ballypark. Offenbar haben die Tiere problemlos überwintert.

Drucken
Teilen
Ein Schwan faucht aufdringliche Schildkröten im Schönenwerder Ballypark an.

Ein Schwan faucht aufdringliche Schildkröten im Schönenwerder Ballypark an.

Leserfoto: Roland Jaus

Dass Schildkröten Kleinamphibien wie Kröten, Molche oder Salamander fressen ist bekannt. Sie bedrohen damit das Ökosystem der kleinen Gewässer. Nun aber sieht es aus, als wollten die Schildkröten sogar den brütenden Schwänen an die Eier.

Leserreporter Roland Jaus aus Teufenthal hat das erstaunliche Foto geschossen. Auf einem weiteren sieht man, wie der Schwan die aufdringlichen Schildkröten anfaucht. Offenbar wurden die Tiere ausgesetzt.

Ruth Huber, Präsidentin der IG Schildkrötenfreunde Aargau, sagte schon vor einem Jahr: «So etwas darf einfach nicht passieren. Exoten gehören nicht in die freie Wildbahn.» Ob die Schildkröten gefangen und entfernt werden, war bisher nicht zu erfahren. (kus)

Aktuelle Nachrichten