Aarau

Es wird keinen gemeinsamen Maienzug geben

Ein grosses Fest in Aarau: Der Maienzug.

Ein grosses Fest in Aarau: Der Maienzug.

Die Projektsteuerung äussert sich detailliert zu einem emotionalen Thema: den Festivitäten in den künftigen Stadtteilen.

Der Maienzug findet jährlich, das Jugendfest Suhr im Zweijahres-Rhythmus, das Äntefescht (Entfelden) alle drei Jahre und das Schulfest Densbüren im Fünfjahres-Rhythmus statt. Beteiligt sind auch künftig die Schüler der jeweiligen Schule respektive dem jeweiligen Stadtteil. «Im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten» könnten sich auch Schülerdelegationen aus anderen Stadtteilen beteiligen, schreibt die Projektsteuerung.

Es gibt zwei offizielle Feiertage – Neujahr und Bundesfeier. Die Bundesfeier soll weiterhin dezentral in einzelnen Stadtteilen stattfinden: Abwechselnd, wie es Rohr und Aarau heute machen, oder auch gleichzeitig. Die Neujahrsfeier soll wie heute in Aarau am Nachmittag durch Vereine und Private gestaltet werden und abends mit feierlichen Ansprachen ausklingen.

So schön war der Maienzug 2019

Maienzug ist kein offizieller Feiertag

Der Maienzug ist übrigens kein offizieller, gesetzlich verankerter Feiertag, obwohl viele Firmen ihren Angestellten frei geben und die meisten Läden in der Stadt zu sind – der Stadtrat kann nur an die Geschäfte appellieren, sie aber nicht zum Schliessen zwingen.

Weitere gesellschaftliche Anlässe, etwa für Jungbürger oder Neuzuzüger, können weiterhin stadtteilspezifisch oder für die ganze Stadt durchgeführt werden. Zum Aarauer Bachfischet macht die Projektsteuerung keine Angaben, weil der Anlass von der Heinerich-Wirri-Zunft organisiert wird.

Die meisten Veranstaltungen liegen in der Zuständigkeit der Stadtkanzlei, die hierfür Kommissionen einsetzen oder die Organisation an Komitees sowie Vereine delegieren kann. (nro)

Hochsommerliches Wetter und viele Besucher: der Maienzug 2019 im Video

Hochsommerliches Wetter und viele Besucher: der Maienzug 2019 im Video

 

Meistgesehen

Artboard 1