Gemeindeversammlungen
Erlinsbach und Densbüren zahlen an Keba, Biberstein erhöht Wasserzins

Ein Aarauer Traktandum stand im Vordergrund an den Gemeindeversammlungen von Freitagabend. Densbüren und Erlinsbach sprachen Beiträge an die Sanierung der Kunsteisbahn Region Aarau. In Biberstein wird das Trinkwasser teurer.

Merken
Drucken
Teilen
Eine Sportanlage nicht nur für Aarauer – Erlinsbach und Densbüren zahlen an die Sanierung mit.

Eine Sportanlage nicht nur für Aarauer – Erlinsbach und Densbüren zahlen an die Sanierung mit.

Aargauer Zeitung

Densbüren: 45 000 Franken für die Keba

Die Fassade des Gemeindehauses wird saniert. Die Gemeindeversammlung bewilligte dafür einstimmig einen Kredit von
295 000 Franken. Das Vereinszimmer wird für die Schule umgenutzt (123 000 Franken). Auch der Beitrag von 45 000 Franken an die Sanierung der Kunsteisbahn Region Aarau (Keba) wurde nach einigen Diskussionen genehmigt. Von den 522 Stimmberechtigten nahmen 61 teil.

Erlinsbach: 209 000 Franken an Keba

Die Gemeindeversammlung hat den Gemeindebeitrag an die Sanierung der Kunsteisbahn Region Aarau (Keba) im Betrag von 209 000 Franken ohne Diskussion und einstimmig genehmigt. Von den 2663 Stimmberechtigten nahmen 175 an der Versammlung teil. Bewilligt wurde der Kredit von 222 000 Franken für die Sanierung der Wasserleitung Aarestrasse. Ebenso das Budget mit Steuerfuss 98 Prozent.

Biberstein: Wassergebühren werden erhöht

Die Gemeindeversammlung hat einstimmig die Erhöhung der Wassergebühr von 1,8 auf 2,3 Franken pro Kubik genehmigt. Grund sind die grossen anstehenden Investitionen in die Wasserversorgung. Anwesend waren 99 der 1120 Stimmberechtigten. Sie stimmten dem Antrag aus der Versammlung, die Einbürgerungsgebühren für Kinder zu senken, zu. Verabschiedet wurde Gemeinderat René Bircher. (az)