Einwohnerratswahlen Aarau
Regula Haag (Die Mitte) will weniger Geld in Strassen und mehr in die Entlastung von Familien stecken

Am 28. November wählt Aarau 50 Einwohnerrätinnen und Einwohnerräte. Die AZ stellt einige Bisherige und Neue aller Parteien mit einem Fragebogeninterview vor. Heute: Regula Haag Wessling, Die Mitte.

Drucken
Teilen
Regula Haag Wessling war seit 2017 Kreisschulrätin der Kreisschule Aarau-Buchs. Jetzt will sie in den Einwohnerrat.

Regula Haag Wessling war seit 2017 Kreisschulrätin der Kreisschule Aarau-Buchs. Jetzt will sie in den Einwohnerrat.

Severin Bigler / AAR

Regula Haag Wessling (55, Die Mitte, neu) ist Geschäftsführerin der Stiftung für hochbegabte Kinder in Zürich, ausserdem bisher Kreisschulrätin der Kreisschule Aarau-Buchs. Sie ist verheiratet und wohnt im Zelgli. Zu ihren Hobbys zählt sie Lesen, Yoga und Golf.

Wofür würden Sie weniger Steuergelder ausgeben und wofür mehr?

Unsere Strassen haben im europäischen Vergleich einen sehr guten Zustand, deshalb würde ich hier sparen (Stichwort Pflästerung), dagegen sind Familien finanziell stark belastet, hier ist für mich Entlastung wichtig.

Manche Menschen fühlen sich in Aarau nachts auf der Strasse nicht sicher. Sehen Sie Handlungsbedarf?

Das Gebiet rund um den Bahnhof ist sicher ein Brennpunkt, hier könnte höhere Polizeipräsenz in Zusammenarbeit mit Jugendarbeit, Strassenarbeit und Asylbetreuung die Situation entspannen.

Welches Verkehrsproblem muss man dringend lösen und was schlagen Sie als Lösung vor?

Bus in der Altstadt: während Geschäftsöffnungszeiten ja, abends und am Wochenende nein. Zudem fühle ich mich auf dem Velo nicht überall sicher, manchmal geht das Velo bei der Strassenführung einfach «vergessen»…

Welche Infrastruktur bräuchte Aarau unbedingt?

Es ist wichtig, dass wir bestehende Angebote unterhalten können, wie Hallenbad, Schachenturnhalle, und so weiter.

Wer ist Ihr Aarauer Held oder Ihre Aarauer Heldin?

Keine Heldinnen oder Helden, aber mich beeindrucken Menschen, die sich freiwillig/ ehrenamtlich für ein gutes Zusammenleben aller einsetzen.

Was kann Aarau im Bereich Kinder und Familie besser machen?

Wie viele Schweizer Gemeinden haben wir Nachholbedarf in qualitativ guter Frühförderung, günstigen ausserfamiliären Tagesstrukturen und im Angebot von Tagesschulen. Aber es gibt Bewegung in allen Themen und dafür engagiere ich mich gerne!

Aktuelle Nachrichten