Einwohnerrat
Einstimmiges Ja zu Velostation am Bahnhof Aarau und Pflegeheim-Neubau

Der Einwohnerrat Aarau entschied über die beiden Projekte. Der Herosé-Neubau wie auch die Velostation erhielten nur Ja-Stimmen.

Daniel Vizentini
Drucken
Teilen
So würde die Velostation über den Parkhausrampen aussehen. Das Bahnhofgebäude mit der Migros wäre hier rechts.

So würde die Velostation über den Parkhausrampen aussehen. Das Bahnhofgebäude mit der Migros wäre hier rechts.

Visualisierung: zvg

Für die geplante neue Velostation für 1,725 Millionen Franken beim Bahnhof Aarau gegenüber der Migros gibt es seitens Einwohnerrat ein einstimmiges Ja. Bemängelt wurde nur, dass keine Plätze für Anhänger oder Ladestationen für Elektrovelos geplant sind. Laut Stadtrat Werner Schib habe man darauf verzichtet, um so viele Veloabstellplätze anzubieten wie möglich.

Die Visualisierung des Siegerprojekts «Auberge»: Das Gebäude rechts ist das neue Pflegeheim, links kommt später das Wohnheim. So sieht das Pflegeheim Herosé heute aus.

Die Visualisierung des Siegerprojekts «Auberge»: Das Gebäude rechts ist das neue Pflegeheim, links kommt später das Wohnheim. So sieht das Pflegeheim Herosé heute aus.

dvi

Auch der Projektierungskredit von 3,39 Millionen Franken für den Neubau des Pflegeheims Herosé erhielt nur Ja-Stimmen. Alle Parteien werteten den Anstieg der Hotellerie-Taxen von 118 auf 148.91 Franken am Tag als erheblich. SP, FDP und SVP baten den Stadtrat, eine wenn möglich «solidarischere Finanzierung» anzustreben.