Schweiz.bewegt
Eine Woche ganz im Zeichen der Bewegung

Fünf Gemeinden in der Region sammeln seit dem 1. Mai Bewegungsminuten. Über 180 Orte in der Schweiz nehmen am Projekt von «schweiz.bewegt» teil. Mit vielfältigen Angeboten animieren die Gemeinden die Bevölkerung eine Woche lang zu mehr Bewegung.

Elia Diehl
Drucken
Teilen
Startschuss zum Mobilitäts-Event von "schweiz.bewegt"
8 Bilder
Ivo Runggaldier: «Es ist ein guter Schnuppertag, um mit meinem Sohn neue Sportarten kennen zu lernen.»
Emsiges Treiben bei der Startnummernausgabe in Boniswil, das erstmals bei der Aktion mitmacht und dabei gegen die routinierte Nachbargemeinde Seengen antritt. Obwohl ein gemeinsames OK die Bewegungswoche vorbereitete, wird das Duell beidseits des Aabachs ernst genommen. Fritz Thut
Beni, Fabian und Matteo: «Wir wollten unbedingt mit den FC-Aarau-Spielern tschutten.»
Annette Strahm mit Sazuki, Aghna und Shizuki: «Das Angebot gibt gute Denkanstösse. Wir werden diese Woche sicherlich noch einiges ausprobieren.»
Eva, Selina und Leonie: «Es ist toll, viel Neues ausprobieren zu können, aber vor allem den Flashmob am Morgen fanden wir super.»
Hanspeter Minder: «Es ist lässig, ich habe gerade zum ersten Mal Speed-Badminton gespielt.»
Xaver Bürgi: «Die Vielfältigkeit hat mich überrascht. Mit 80 kann ich leider nicht mehr alles machen.»

Startschuss zum Mobilitäts-Event von "schweiz.bewegt"

Toni Widmer

In 186 Gemeinden in der ganzen Schweiz startete am 1. Mai eine Woche im Zeichen der Bewegung. Mit Aarau, Unterkulm, Suhr, Boniswil und Seengen nehmen fünf Gemeinden aus der Region am Anlass «schweiz.bewegt» teil.

Das Projekt hat das Ziel, die Leute zu Sport und Bewegung zu animieren. Eine Woche lang bieten die teilnehmenden Gemeinden ein vielfältiges Sport- und Bewegungsangebot für Jung und Alt. Jeweils zwei Orte duellieren sich und sammeln eine Woche lang möglichst viele Bewegungsminuten.

Die Stadt Aarau macht zum ersten Mal mit. Der Event wurde am Mittwochvormittag mit einem Flashmob von allen rund 1700 Schülerinnen und Schülern tanzend eröffnet. Am Nachmittag gab es in und um die Schachenhalle ein breites Sport- und Bewegungsangebot von Einradfahren über Nordic Walking, Speed-Badminton bis Zumba und Breakdance.

Eine Premiere ist das freundschaftliche Nachbarschaftsduell gegen Seengen auch für Boniswil. Die Gemeinden am Hallwilersee organisieren viele ihrer Angebote, wie Volkstanz, Basketball oder einen Lauf um den See gleich gemeinsam.

Unterkulm setzt am Freitag mit einem Promi-Fussballspiel meinen attraktiven Höhepunkt in seine Bewegungswoche. Zu Gast sind unter anderem Altstar Stéphane Chapuisat oder SP-Nationalrat Cédric Wermuth.

Aktuelle Nachrichten