Aarau

Ein Schlusspunkt mit Punkten: Bald schliesst die Neue Galerie 6 für ein Jahr

Künstlerin Marianne Gnehm mit Galerist Carlo Mettauer.

Künstlerin Marianne Gnehm mit Galerist Carlo Mettauer.

Am Samstag wird in der Aarauer Galerie die letzte Ausstellung vor der Umbaupause eröffnet.

Marianne Gnehm kann nicht ohne sie. Ohne Tupfen und Punkte fehlt ihr was. «Flächen aus Tupfen bewegen sich», sagt sie. Und tatsächlich: Das Blätterdach aus blauen Punkten flirrt auf der Leinwand. Das Thema von Gnehms erster Ausstellung in der Neuen Galerie 6 lässt sich schlagartig erkennen: Bäume, getupft.

Bis auf zwei Werke: Blattumrisse auf blauem Grund zum einen, ein frottierter Baumstrunk zum andern. Nicht irgendein Strunk. Sondern einer der Pappeln, welche die IBA 1994 entlang des Kanals fällen liess und dafür harsche Kritik erntete.

Anfang Mai hat Marianne Gnehm ums Eck, an der Milchgasse 10, ihre Boutique «Tüll & Müll» eröffnet. Die Nähe zur Galerie nutzt sie jetzt: Die Ausstellung in der Galerie findet in der Boutique ihre Fortsetzung, in Bild und Mode.

Die gepunkteten Werke von Marianne Gnehm bedeuten für die Neue Galerie 6 so etwas wie einen Schlusspunkt, oder zumindest einen Zwischenhalt: Im Februar wird die Galerie wegen der Umbauarbeiten an der Station Milchgasse des Pflegeheims Golatti für ein Jahr geschlossen.

«Nach 55 Jahren an dieser Adresse zum ersten Mal», sagt Carlo Mettauer. Zwar wird am Kellergewölbe nichts verändert; aus Sicherheitsgründen ist ein Betrieb der Galerie aber nicht möglich.

Während dieses Jahres wird Mettauer nun zum «Stör-Galeristen»: Unter dem Titel «Neue Galerie 6 zu Gast bei» wird er unter anderem in der Stadtbibliothek oder in der Schule für Gestaltung Ausstellungen organisieren. Auch soll die Micro Galerie Maggs intensiver bespielt werden, in Zusammenarbeit mit Hanny und Tarek Baghdadi.

An Angeboten mangle es ihm nicht, sagt Mettauer. «Aber ich kann auch gut eine Pause vertragen, um auch für die Zukunft neue Impulse einfliessen zu lassen.» Die Wiedereröffnung ist im Februar oder März 2021 geplant.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1