Aarau
Ein mentales Coaching vor dem Präsidentenwechsel

Der Gewerbeverband hat mit Thomas Hilfiker einen neuen Präsidenten gewählt und von der Olympiasiegerin Tanja Frieden einiges gelernt.

Hubert Keller
Merken
Drucken
Teilen
Der neue Präsident, Thomas Hilfiker (links), beschenkt Roland Müller, der den Verbandsvorstand acht Jahre leitete.

Der neue Präsident, Thomas Hilfiker (links), beschenkt Roland Müller, der den Verbandsvorstand acht Jahre leitete.

kel

Seit 2001 gehörte er dem Vorstand des Gewerbeverbandes an, seit 2005 als Präsident. Nun hat Roland Müller, Inhaber und Geschäftsführer der Jost Aarau AG, das Zepter an Thomas Hilfiker, Generalagent bei der AXA Winterthur, übergeben. Hilfiker gehört dem Vorstand seit anderthalb Jahren an.

Die Generalversammlung, die am Mittwochabend im «Schützen» tagte, wählte Marcel Wernli, stv. Geschäftsführer der Häuptli & Marchesi AG, und Fabian Koch, Teilhaber und Geschäftsführer der Web- und Werbeagentur inter-punkt Suhr, neu in den Vorstand.

Wiedergewählt wurden nebst Hilfiker Marc Landolt (Gruber Partner AG), Mario Serratore (Dörig & Partner AG), Daniel Thalmann (interaction communications ag) und Nicole Werder (BIKU Languages AG).

Tanja Frieden ist eine einnehmende Persönlichkeit mit grosser Ausstrahlung, und ihre Geschichte macht betroffen, wie auch Vorstandsmitglied Daniel Thalmann nach ihrem eindrücklichen Vortrag einräumte. Die strahlende Olympiasiegerin von 2006 im Snowboard-Cross feierte nicht nur glanzvolle sportliche Höhepunkte, sie musste auch schwere Schicksalsschläge überwinden.

Als Mental-Coach begleitet sie nach ihrer Sportkarriere nicht nur Sportlerinnen und Sportler, sondern auch Personen aus der Wirtschaft. Denn: Auch Unternehmerinnen und Unternehmer erfahren berufliche (und private) Tiefschläge und suchen Möglichkeiten, mit neuer Kraft aus schwierigen Situationen herauszukommen.

«Man kann nicht alles planen», sagte die Sportlerin des Jahres 2006, «aber man sollte trotzdem immer einen Plan haben.» Tanja Frieden lernte aus den frühen Tiefschlägen Selbstdisziplin und entwickelte Selbstwahrnehmung.

Frieden gab den Unternehmern acht Grundsätze mit auf den Weg. Einer davon: Formulieren Sie ihre Ziele, als wären sie schon eingetroffen. Als Tanja Frieden die Vorbereitungen für die erfolgreichen Olympischen Spiele von Turin aufnahm, sagte sie sich nicht: «Ich würde gern Olympiasiegerin werden», sondern: «2006 bin ich Olympiasiegerin.»

Stadträtin Jolanda Urech überbrachte die Grüsse der Stadt. «Die Stadt bewegt und verändert sich», sagte sie mit Bezug auf die Sprengung des «Sprecherhofs». Sie dankte dem Gewerbeverband unter anderem für den grossen Einsatz zur Entwicklung der Stadt, die solide berufliche Ausbildung der Jugendlichen und die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Aarau.