Buchs

«Ein Malheur passiert»: Beliebte Linde auf dem Pausenplatz aus Versehen gefällt

Die Linde stand mitten auf dem Pausenplatz.

Die Linde stand mitten auf dem Pausenplatz.

Die markante Linde, die mitten auf dem Pausenplatz des Schulhauses Risiacher stand, ist weg. Schuld daran sei eine versehentlich durchgeführte Markierung des Baums durch einen nicht ortskundigen Mitarbeiter.

Es sei «ein Malheur» passiert, sagte Susanna Lehmann. Die Leiterin Bau, Planung und Umwelt der Gemeinde Buchs war sichtlich unzufrieden angesichts der Neuigkeiten, die sie dem Buchser Einwohnerrat auf eine Anfrage aus dem Plenum hin mitteilen musste: Die markante Linde, die mitten auf dem Pausenplatz des Schulhauses Risiacher stand, ist weg. Gefällt. Irrtümlich.

Im Zusammenhang mit dem Neubau des Schulhauses, der jetzt anläuft. Dabei sei von Anfang des Projekts an klar gewesen, dass dieser beliebte Baum stehen bleiben müsse, so Lehmann. Aber dann habe ihn jemand, der nicht ortskundig gewesen sei, aus Versehen markiert, als es um die Rodungsarbeiten für den Neubau ging – und nun ist die Linde gefällt. «Für uns ist es auch schrecklich, dass sie nicht mehr da ist», betonte Lehmann. Man engagiere sich nun für einen Ersatz. (nro)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1