Aarau
Ein alter Schandfleck hat es ins Museum geschafft

Die Sondermülldeponie Kölliken ist ein Aargauer Albtraum. Doch inzwischen wird dort so vorbildlich recycelt, dass das Naturama in Aarau die Deponie in einer Ausstellung vorstellt.

Sabine Kuster
Merken
Drucken
Teilen
Blick in die Ausstellung «Das Vermächtnis des Fortschritts» im Naturama

Blick in die Ausstellung «Das Vermächtnis des Fortschritts» im Naturama

«Das Vermächtnis des Fortschritts» – so lautet der Titel der Mini-Ausstellung im Naturama. Es ist das 11. mal, dass das Museum in Aarau in einer Vitrine ein aktuelles Thema präsentiert. Noch nie steckte im Ausstellungstitel so viel Zynismus. Wenn jeder Fortschritt ein solches Vermächtnis hinterlassen würde, stünde es schlimm um die Welt – dieser Meinung war auch Peter Kuhn, Leiter der Sektion Abfälle und Altlasten beim Umweltdepartement.

Kuhn sagte an der Vernissage der Vitrine zur Sondermülldeponie Kölliken (SMDK), es müsste eher von einem «Gedächtnis» die Rede sein, denn in Kölliken habe die Redewendung gegolten: «Aus den Augen aus dem Sinn». Zwischen 1979 und 1985 wurden in der Deponie in Kölliken 457000 Tonnen Abfall vergraben. Wenig wurde abgewiesen und was doch verboten war, wie zum Beispiel giftige Flüssigkeiten, wurde mit Sägemehl vermischt und so abgeliefert.

Fast keine Originalgegenstände

Darüber geben Tafeln mit eindrücklichen Bildern im Ausstellungsraum Auskunft. Originalgegenstände sind verständlicherweise fast keine zu sehen – eindrücklich soll die Ausstellung für die Besucher sein, aber nicht gefährlich.

Benjamin Müller, Geschäftsleiter der SMDK sagte: «Es ist nicht selbstverständlich, als einstiger Schandfleck des Kantons hier ausstellen zu können.» Doch heute könne man ein weit herum beachtetes Pilotprojekt präsentieren: Der Rückbau einer Deponie vor Ort. Die SMDK hat die Ausstellung selbstständig gestaltet.

Bis zu 9000 Besucher zählt die SMDK jährlich und ist damit schon fast ein eigenes Museum. Müller sagte, der Hauptauftrag sei jedoch immer noch, sich zirka im Jahr 2020 in (reine) Luft aufzulösen.

«Das Vermächtnis des Fortschritts» bis am 13. Mai, 2. Stock des Naturama Aarau