Interaktive Grafik
Durchsetzungsinitiative: Ja und Nein liegen im Kanton Aargau mehr als 48 Stimmenprozent auseinander

Die Durchsetzungsinitiative hat den Kanton Aargau gespalten: Die Gemeinden Leutwil und Ennetbaden liegen fast 48,14 Stimmenprozente auseinander. Hier die Gemeinden mit der grössten Zustimmung und Ablehnung.

Marcel Kuchta
Drucken
Teilen
Die Plakate können abmontiert werden; die Gegner der Durchsetzungsinitiative haben mit ihrer Nein-Kampagne obsiegt. (Archiv)

Die Plakate können abmontiert werden; die Gegner der Durchsetzungsinitiative haben mit ihrer Nein-Kampagne obsiegt. (Archiv)

/KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Der Kanton Aargau hat am Sonntag die Durchsetzungsinitiative mit 56 Prozent Nein-Stimmenanteil abgelehnt. Die Grafik zeigt, die zehn Gemeinden mit der grössten Zustimmung und jene mit der grössten Ablehnung.

Aktuelle Nachrichten