Wahl-Talk

Duell der Aarauer Stadtammann-Kandidaten: Siegenthaler und Hilfiker sind für Cannabis-Legalisierung

Hanspeter Hilfiker und Daniel Siegenthaler über Vorzüge, Vorgängerin und Cannabis-Legalisierung.

Hanspeter Hilfiker und Daniel Siegenthaler über Vorzüge, Vorgängerin und Cannabis-Legalisierung.

Die beiden Kandidaten für das Stadtpräsidium von Aarau trafen sich im «Talk Täglich» von Tele M1 zur einzigen öffentlichen Zweier-Diskussion vor dem zweiten Wahlgang am 26. November.

Zu behaupten, es sei ein harter Schlagabtausch gewesen, wäre massiv übertrieben. Daniel Siegenthaler (SP) und Hanspeter Hilfiker (FDP) blieben, wie stets in vergleichbaren Situationen, nett miteinander.

Hilfiker betonte, die Stadt dürfe mittelfristig nicht mehr ausgeben als sie einnehme. Kurzfristig sind aber beide für einen Steuerfuss von 97 Prozent. Siegenthaler sagte: «Wir müssen das Budget mit 97 Prozent durchbringen. Das braucht die Stadt.»

Und Hilfiker sagte: «Das Budget mit 97 Prozent ist der stadträtliche Vorschlag. Dahinter stehe ich.» Einig sind sie sich auch bei der Frage der Cannabis-Legalisierung.

Beide gaben sich betont liberal: «Von mir aus kann man das machen – aber es liegt nicht an der Stadt», erklärte Hilfiker. Und Siegenthaler meinte: «Wenn Alkohol legal ist, darf auch Marihuana legal sein.» (uhg)

Sehen Sie hier die Sendung in voller Länge:

Stadtpräsidenten-Wahl Aarau

  

Meistgesehen

Artboard 1