Otto Normalverbraucher zappt sich abends durchs Schweizer Fernsehprogramm. Doch Beno Anderegg ist das zu langweilig. Er geht gleich selber hin und macht bei jedem erdenklichen Format mit. Entsprechend lang ist seine Liste. «5 gegen 5», «Traders» oder «1 gegen 100» gehören zu den Bekannteren.

Zudem suchte Beno seine grosse Liebe bei «Swiss Date», kochte für die Gäste bei «Swiss Dinner», «Sara machts» mit seiner Hilfe, nur «Weniger ist mehr» davon hält er scheinbar nichts. Mitgemacht hat er trotzdem auch in dieser Sendung. 

Liebesglück im Osten

Bereits zwei mal habe er im Osten sein Liebesglück gesucht, schreibt der «Blick». Gescheitert sei der 31-Jährige aus Buchs an seinen nicht vorhandenen Englischkenntnissen und so bleibt sein «Liebesglück im Osten», wohl ein Wunschtraum.

Macht nichts sagt sich Beno. Er ist schliesslich nicht auf der Suche nach der Traumfrau, sondern nach seinem Traumberuf. «Mein Traum wäre es, Schauspieler zu werden», sagt er im «Blick».

Dafür hat er sich jetzt als Statist in der Krimiserie «Der Bestatter» beworben.