Kultur

Diese Projekte erhalten Geld aus dem Swisslos-Fonds

Für die Operette «Gasparone» in Beinwil am See wird derzeit fleissig geprobt.

Für die Operette «Gasparone» in Beinwil am See wird derzeit fleissig geprobt.

Der Aargauer Regierungsrat unterstützt verschiedene Kulturprojekte aus der Region Aargau West mit einem Beitrag oder einer Defizitgarantie aus des Swisslos-Fonds.

Der Aargauer Regierungsrat hat am Dienstag mitgeteilt, welche Kulturprojekte einen Beitrag oder eine Defizitgarantie aus dem Swisslos-Fonds erhalten. Unter den 48 Projekten sind zahlreiche aus der Region Aargau Süd: So zum Beispiel der Verein «Scent-Festival», der von Frühling bis Herbst 2021 auf Schloss Wildegg, Schloss Hallwyl und in Königsfelden sogenannte Duftinterventionen durchführt, an denen das Publikum etwas über die Produktion und Geschichte von Gerüchen, Düften und Essenzen erfährt. Der Verein bekommt dafür 130'000 Franken sowie eine Defizitgarantie bis 20'000 Franken.

Unterstützt mit 16'000 Franken wird auch das Festival «Neonfische» in Lenzburg, an dem sich im März 2020 Lyrikerinnen und Lyriker aus dem Aargau und dem deutschsprachigen Raum treffen. 15'000 Franken erhält der Kantichor der Alten Kantonsschule Aarau, der gemeinsam mit den Aargauer Vokalisten und Capriccio Barockorchester Mozarts Requiem sowie zwei Kompositionen des ehemaligen Kantischülers und jetzigen Musikstudenten Gaudenz Werner Wigger aufführt.

Die Theatergruppe AUJA! der Neuen Kantonsschule Aarau erhält 20000 Franken für ihr neues Stück «dead name», einer autobiografisch inspirierten Geschichte eines genderqueeren Jugendlichen. Mit 9000 Franken rechnen darf der Jugendchor Seetal (Beinwil am See), der 2020 zum zehnten Mal ein Sing- und Tanzlager durchführt.

Das Theater am Bahnhof in Reinach erhält für die Jubiläumsproduktion «Der Kirschgarten» 40'000 Franken, das Theater Salto & Mortale (Beinwil am See) 25'000 Franken und die Theatergesellschaft Beinwil am See 80'000 Franken für die Operettenproduktion «Gasparone», die ab dem 18. Januar mehrere Male aufgeführt wird.

Der Aargauische Kunstverein wird für mehrere Sonderausstellungen im Aargauer Kunsthaus mit insgesamt 689000 Franken unterstützt (Defizitgarantie total 45'000 Franken). Gebrehanna Productions erhalten für das Gastspiel «Kings of Interest» in Äthiopien 8500 Franken.

Die Theaterproduktion «Die Panne» im Gefängnis Lenzburg erhält 20'000 Franken (Defizitgarantie 5000 Franken), der Jodlerklub Echo Reitnau für sein Jubiläumskonzert 10'000 Franken, der Orchesterverein Aarau 5000 Franken. Der Projektbeitrag Kulturdünger (Aarau) wird mit 94'000 Franken unterstützt, das Nachwuchsband-Festival «bandXnordwest» mit 40000 Franken (Defizitgarantie 10000 Franken), das Zschokke-Filmprojekt «Schokke mit Z» mit 250'000 Franken und der Verein Radio Kanal K erhält 75'000 Franken zugesprochen.

Meistgesehen

Artboard 1