Kläranlage Aarau
Diese nostalgischen Getriebe halten das Wasser sauber

Die Kläranlage Aarau lässt ihre 35 Jahre alten Getriebe in der kleinen Firma Werder in Turgi reparieren. Das ist viel billiger, als neue anzuschaffen.

Daniel Vizentini
Merken
Drucken
Teilen
Techniker Anton Pilzer und Geschäftsinhaber André Plüss (v.l.) neben dem Kreiskott-Getriebe der Kläranlage Aarau. dvi

Techniker Anton Pilzer und Geschäftsinhaber André Plüss (v.l.) neben dem Kreiskott-Getriebe der Kläranlage Aarau. dvi

Daniel Vizentini (dvi)

Es kommt nicht alle Tage vor, dass die Getriebetechniker in Turgi an einer 35-jährigen Maschine hantieren dürfen. «Wir haben Freude daran, dieses Nostalgiegetriebe auffrischen zu können», sagt André Plüss, Geschäftsinhaber der Werder Elektromaschinen AG. «Für uns ist es etwas Besonderes.»Die Getriebe der Kläranlage Aarau werden in den nächsten Wochen bei der Firma Werder instand gesetzt. Letzte Woche ist die erste der drei Maschinen in der Werkstatt in Turgi-Wil angekommen. Getriebetechniker Anton Pilzer machte sich sogleich an die Arbeit.

Bis in drei Wochen soll das erste Getriebe komplett revidiert für den Transport zurück nach Aarau bereitstehen. Die Geräte wurden Ende der 70er-Jahre in der Firma Kreiskott im deutschen Wuppertal eigens für die Kläranlage in Aarau hergestellt. Gemäss André Plüss haben sie inzwischen an die 130 000 Betriebsstunden auf dem Buckel. Altersbedingt hätten sie zuletzt Ölverluste gehabt. Trotz des hohen Alters aber lohne sich eine Komplettrevision der Maschinen eher, als neue zu kaufen. «Es sind robuste und bewährte Kegelstirnradgetriebe», sagt Plüss. Neue Getriebe kämen 15 bis 20 Mal teurer als eine Reparatur. Zudem müssten in dem Fall weitere Maschinen in der Kläranlage in Aarau ausgewechselt werden.

Mit der jahrelangen Zusammenarbeit mit der benachbarten Kläranlage Laufäcker in Turgi-Wil konnte sich die Firma Werder das nötige Know-how für die Reparatur von Abwasseranlagen aneignen, sagt Plüss. Nicht zuletzt deshalb wurden die Aarauer auf die kleine Sieben-Mann-Firma aus Turgi aufmerksam.