Die Freude ist gross bei Lilith Föhn. Die 19-jährige Bruggerin mit guatemaltekischen Wurzeln hat vor wenigen Tagen ihre Ausbildung in visueller Kunst an der Académie De Meuron in Neuchâtel abgeschlossen. Als Klassenbeste hat sie ausserdem den Preis des Lions Club Neuchâtel geholt.

Ihre besten Arbeiten aus ihrer Lycée-Zeit wird sie nun in der Arnold Galerie an der Vorderen Vorstadt 21 in Aarau ausstellen, also in der Partnerstadt von Neuchâtel. Unter dem Titel «Kill your darlings» sind ihre Arbeiten vom 26. Juli bis 3. August jeweils von 15 bis 19 Uhr zu sehen. Die Vernissage findet am 25. Juli um 18 Uhr statt. Föhn ist vielseitig begabt. Sie zeichnet, seit sie denken kann, und möchte bald international als Model durchstarten. (cm)