Die Piratenpartei ist jetzt auch im Aargau vertreten. Der Gründungsversammlung wohnten über 80 Personen bei, wobei bisher aber nur fünf aktiv sind. Neben Aarau wollen deren Exponenten auch im Raum Baden und Lenzburg aktiv werden und Interessierten so genannte «Stammtische» anbieten.

Präsident der Sektion Aargau ist Lukas Vogel, Vizepräsident Stefan Ott. Die Sektion Aargau ist nach Zürich, Bern und Basel der vierte Ableger in der Schweiz. Die Kernkompetenz der Partei liegt in digitalen Themen - was die Digitalisierung für die Gesellschaft bedeutet.

Die Piratenpartei existiert in der Schweiz seit 2009, wurde aber vor allem mit Wikileaks bekannt: Als die Wikileaks-Website im Ausland abgeschaltet wurde, stellten die Piraten Wikileaks in der Schweiz eine Alternative bereit. Und als die Post Wikileaks das Konto kündete, verklagte die Piratenpartei den gelben Riesen.