Im April hat das neue Café im Erlinsbacher Zentrum Rössli eröffnet – nun hat es schon einen neuen Besitzer. André Varone übergibt an Ralph und Tanja Luder, die unter dem Label «Brot & So» schon zwei Betriebe haben. «Es war von Anfang an geplant, dass meine Wirtekarriere kurz sein wird», scherzt Varone (69), der vor seiner Pensionierung eine Firma für Kältetechnik hatte. Er wollte ein Café konzipieren, eröffnen, aufbauen – und dann einem Nachfolger übergeben. Nun ist es bereits so weit; seit 1. August sind Luders am Ruder. Sie führen seit wenigen Jahren in Läufelfingen BL (rund 1300 Einwohner) eine gut laufende Holzofenbäckerei mit Café und seit Ende 2017 eine Filiale (ohne Café) am Oltner Kirchplatz. Er ist gelernter Bäcker, sie ausgebildete Konditorin-Confiseurin.

In ihrer Backstube setzen sie unter anderem auf Holzofenbrot (Varone: «Dass es das heute noch gibt!») und ihre Spezialität Cremeschnitten. Alles wird in Handarbeit und ohne Backmittel sowie Zusatzstoffe hergestellt. Am neuen Standort Erlinsbach wird das Sortiment um die eigenen Bäckerei-Erzeugnisse erweitert, es soll zum Beispiel eine Praliné-Vitrine geben. Sonst wird nicht viel verändert, das meiste Personal wird übernommen. Zwei Angestellten wurde gekündigt. «Es hatte einfach zu viel Personal», so Ralph Luder.

An den Standort Erlinsbach glaubt Ralph Luder unter anderem, weil es erst eine Bäckerei im Ort gibt und weil das Café samt Vorplatz schön geworden ist. Letzterer hat dem Café einen holprigen Start beschert. Der Baulärm, der Dreck und die Maschinen vor der Haustüre haben Gäste ferngehalten. Die ersten Monate seien nicht einfach gewesen, bestätigt André Varone. «Rückmeldungen haben uns gezeigt, dass die Leute oft nicht sicher waren, ob das Café wirklich schon geöffnet hat oder nicht.» Diejenigen, die den Weg ins Café gefunden haben, seien aber begeistert gewesen. «Gerade von Seniorinnen und Senioren haben wir ein tolles Echo.» Und nun, da die Maschinen weg seien, nehme das Geschäft Fahrt auf.

Die News aus der Aargauer Gastro-Szene in unserer Karte: