Däniken
Die Hero machts, Galliker verpackts

Hero und Galliker haben gemeinsam innovatives Lebensmittel-Logistikprojekt lanciert. Als letzter Meilenstein konnte eine massgeschneiderte Portionenassortieranlage in Betrieb genommen.

Drucken
Hero-Konfi: Assortiert, verpackt und in die ganze Welt verschickt. zvg Hero-Konfi: Assortiert, verpackt und in die ganze Welt verschickt. zvg

Hero-Konfi: Assortiert, verpackt und in die ganze Welt verschickt. zvg Hero-Konfi: Assortiert, verpackt und in die ganze Welt verschickt. zvg

Der Lenzburger Nahrungsmittelkonzern Hero hat sich vor vier Jahren dazu entschieden, auf dem Hornerfeld eine neue Fabrik zur Konfitürenherstellung zu bauen. Das Gebäude ist vor wenigen Wochen in Betrieb genommen worden.

Gleichzeitig hat sich Hero auf seine Kernkompetenzen konzentriert und beschlossen, die Logistik auszulagern. Dadurch ergab sich eine intensive Zusammenarbeit mit der ebenfalls international tätigen Galliker Transport AG. Inzwischen haben Hero und Galliker in Däniken ein bisher einzigartiges Lebensmittel-Logistikprojekt realisiert. Die ehemalige Cargo-Domizil-Plattform ist so umgestaltet worden, dass Galliker dort für sämtliche Hero-Produkte die Lagerlogistik betreiben und die Exportabwicklung ausführen kann. In die Umnutzung wurden rund 4,5 Mio. Franken investiert.

Vollautomatische Konfektion

Als letzter Meilenstein konnte eine massgeschneiderte Portionenassortieranlage in Betrieb genommen werden, die von der Schweizer Firma Zaugg Maschinenbau AG entwickelt worden ist. Damit kann die Leistung markant gesteigert werden. Mit der neuen Anlage ist es möglich, verschiedenste Packungsformate vollautomatisch zu konfektionieren. Dank der Flexibilität der Anlage sind weitere Ausbaustufen jederzeit möglich. In diese Innovation haben Hero und Galliker erneut rund 3,5 Mio. Franken investiert. Die Konfitürenportionen, welche in der neuen Anlage in Däniken assortiert und verpackt werden, gehen in die ganze Welt.

35 neue Stellen geschaffen

Hero hat sich für das Outsourcing der gesamten Betriebslogistik klare Ziele gesetzt: Alle Dienstleistungen aus einer Hand, weniger Lagerverschiebungen, eine vereinfachte Warenbewirtschaftung sowie einheitliche Prozesse. Diese Ziele konnten dank der effizienten Zusammenarbeit erreicht werden.

Die Assortieranlage ist gestern Freitag, 13. Mai offiziell eingeweiht worden. Die beteiligten Firmen Hero, Galliker und Zaugg lobten dabei die gute Zusammenarbeit und lösungsorientierte Vorgehensweise.

Die Galliker Transport AG konnte mit der Übernahme der Hero-Logistik in Däniken übrigens 35 neue Stellen schaffen. (az)

Aktuelle Nachrichten