Schweizer Cup
Die Grossen setzen sich durch - Aarau siegt gegen Bavois

Nach einem durchzogenen Start in der Challenge League konnte Aarau im Cup punkten. Bavois unterlag mit 1:3. Auch YB und der FC Zürich konnten punkten.

Merken
Drucken
Teilen
FC Aarau Bavois Schweizer Cup

FC Aarau Bavois Schweizer Cup

Keystone

Vor 420 Zuschauer im Stadion Laperrière siegte Aarau mit 3:1 gegen Bavois. Die Tore schossen Marazzi und Sabanovic, der gleich zweimal traf.

Die Young Boys fertigten im Derby den FC Spiez (2.) mit 7:0 ab. Der 19-jährige Sambier Emmanuel Mayuka und Marco Schneuwly trafen jeweils dreimal. Der FC Zürich gewann gegen den Innerschweizer 1.-Ligisten FC Schötz 6:0. Drei Tore erzielte der Tunesier Amine Chermiti.

Bellinzona setzte sich beim Zürcher Quartierverein Seefeld mit 3:1 durch. Schwer taten sich auch die Profis von Neuchâtel Xamax, die sich gegen den 3.-Ligisten Uznach mit Mühe 3:1 durchsetzten.

Eine Blamage erlebte der Challenge-League-Verein Delémont, der sich dem 1.-Ligisten Buochs mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben musste.

Resultate: Spiez (2.i.) - Young Boys 0:7 (0:3). Schötz (1.) - FC Zürich 0:6 (0:3). Uznach (3.) - Neuchâtel Xamax 1:3 (1:2). Bavois (2.i) - Aarau 1:3 (1:2). Wettswil-Bonstetten (2.i) -0 Servette 0:2 (0:1). Seefeld Zürich (2.i.) - Bellinzona 1:3 (0:1). Racing Club Zürich (3.) - Yverdon 1:7 (0:5). Chênois (1.) - Chiasso 1:3 (0:1). Binningen (2.) - Baulmes (1.) 0:2 (0:1). Black Stars Basel (2.i.) - Brühl St. Gallen (1.) 5:0 (2:0). Collex-Bossy (2.) - Champvent (2.) 5:1 (1:0). Buochs (1.) - Delémont 2:1 n.V. (1:1, 1:1).