Vierbeiner

Die Geschichte von Gino und Rico – oder warum ein Hund am Maienzug mitläuft

Maienzug 2018

Rico, seine Mutter, Gino und Schulleiterin Carmen Pirovano am Maienzug (von links).

Maienzug 2018

Haben Sie ihn auch gesehen, den braun gekrausten Trüffelhund, der als einziger Vierbeiner am Maienzug durch Aarau zog? Dass Gino dieses Jahr mit den Kindern am Umzug mitgelaufen ist, hat einen guten Grund: Rico.

Ganz viele Schüler, einige Lehrer und Politiker, zahlreiche Musikanten – und mittendrin: ein Hund. Gino ist der einzige Vierbeiner, der am Maienzug 2018 nicht nur Zuschauer, sondern auch Teilnehmer war. 

Ausgebildet: Gino ist ein Sozialhund.

Ausgebildet: Gino ist ein Sozialhund.

Gino ist ein Sozial- oder Therapiehund und begleitet bereits seit einiger Zeit den autistischen Teenager Rico. Im Video erzählen Carmen Pirovano, Leiterin der Heilpädagogischen Schule Aarau und Halterin von Gino, und Ricos Mutter, die Geschichte von Gino und Rico:

Die Geschichte von Gino und Rico – oder warum ein Hund am Maienzug mitläuft

Meistgesehen

Artboard 1