Aarau

Die ersten zwei Eier liegen bereits im Nest: Die Aarauer Schwäne brüten immer früher

Wenn das nur gut geht mit der Kälte: Das Nest am Philosophenweg hat bereits jetzt schon kleine, runde und weisse Bewohner – das Aarauer Schwanenpaar hat bereits Anfang April Eier gelegt.

Fast jedes Jahr nistet ein Schwanenpaar am Philosophenweg in Aarau, sehr zum Entzücken des jeweils grossen Publikums. Und auch dieses Jahr konnte man die Schwäne bereits im Februar bewundern. Ende März begannen die weissen Wasservögel bereits mit dem Nestbau. 

Es riecht nach Frühling und schon ist Aarau in Schwan-Euphorie

Schwan-Freuden am Aarauer Philosophenweg im frühlingshaften Februar 2019.

   

Gespannt schielen entsprechend Fussgänger, Velofahrer und Jogger (wie auch ich) jeweils ins Nest. Hat es da etwa schon ein Ei? Ja gar zwei? Tatsächlich! Bereits am 3. April brüten die Schwäne – und das ausgerechnet kurz vor dem Kälteeinbruch. 

Ein Blick zurück zeigt: So früh waren die Aarauer Schwäne in den letzten Jahren noch nie dran (2017 gab es gar kein Schwan-Nest). Erfahrungsgemäss legen die Weibchen meist Mitte bis Ende April das erste Ei – 2016 wartete das Schwanpaar gar bis am 5. Mai.

Mit etwas Glück – ohne zu garstige Kälte und Wasserfluten – dürften die ersten Küken in rund fünf Wochen schlüpfen. 

Der Aarauer Schwan-Nachwuchs 2018:

Die Aarauer Baby-Schwäne gehen schwimmen: eine Geschichte in 5 Akten:

Die Aarauer Baby-Schwäne gehen schwimmen: eine Geschichte in 5 Akten

Die Ende Mai am Aarauer Philosophenweg geschlüpften Schwäne haben ein Bad genommen. Dazu bedurfte es einiger Vorbereitung.

Der Schwan-Nachwuchs 2015:

Jahr für Jahr ist das Schwanenpaar an der Aare in Aarau eine regelrechte Attraktion – vor allem die Kinder kommen in diesem Jahr kaum aus dem Staunen über die kleinen Schwänchen raus.

Jahr für Jahr ist das Schwanenpaar an der Aare in Aarau eine regelrechte Attraktion

 Glücklicherweise konnte dies auch das Hochwasser im Mai 2015 nicht ändern.

Gefährliches tierisches Liebesnest

Gefährliches tierisches Liebesnest

Sie gehören zu Aarau wie die Kettenbrücke - die Schwäne, die am Aareufer brüten. Die Lage ihrer Nester direkt am Flussufer ist aber alles andere als ideal. (Beitrag vom Mai 2016)

Meistgesehen

Artboard 1