Aarau
Die Christrosen haben Hochsaison

Schnee und frostige Temperaturen liessen am Gemüsemarkt weihnachtliche Stimmung aufkommen

Sonja Furter
Drucken
Teilen
Kälte und Schneeregen sorgten für Winterlaune am Aarauer Gemüsemarkt.

Kälte und Schneeregen sorgten für Winterlaune am Aarauer Gemüsemarkt.

Sonja Furter

Bei kaltem Wetter und Schneeregen fand am Tag vor dem 1. Advent der Gemüsemarkt in Aarau statt. Besonders beworben wurden die Christrosen. Aufgetürmt auf einem Gestell, war gross vermerkt «Heute Aktion». Mit jedem Passanten, der daran vorbei ging, sie betrachtete oder kaufte, wurde die Schneeschicht auf den weissen Blüten etwas dicker. Auch die Waldlandschaft zwischen Rupperswil und Aarau war ganz in Weiss getaucht. Am Gemüsemarkt in Aarau fiel zwar auch Schnee vom Himmel, verwandelte sich am Boden aber in Matsch. Der Stimmung tat dies allerdings keinen Abbruch. Der Markt war gut frequentiert von Besuchern; die meisten dick eingemummelt mit Jacke, Schal, Handschuhen und Regenschirm.

Wer durch den Markt schlenderte, entdeckte Windlichter, Teelichthalter, Engel aus Holz und natürlich jede Menge unterschiedlicher Adventskränze. Solche aus Nobilis-Zweigen zum Beispiel, welche «die Nadeln nicht verlieren». Es war unverkennbar: Das Sortiment war bewusst und vielseitig um weihnachtliche Produkte erweitert worden. Geschenke kauften dennoch die wenigsten Passanten. Zu früh sei es noch, das habe noch Zeit, so der Tenor.

Frühlingshafte Blumen und Engel

Zwischen Schnee und Regen: Wie das Wetter war auch das Sortiment. Frühlingshafte Blumengestecke wurde neben den Adventskränzen verkauft. Engelfiguren aus Holz neben verschneiten Äpfeln, Kerzen aus Bienenwachs gab es sowohl als weihnachtliche Motive wie Tannenbaum und Engel, als auch als Rose oder Eichhörnchen zu kaufen. «Letzte Woche war es noch sehr warm und die weihnachtlichen Produkte verkauften sich nicht so gut. Jetzt, dank Schnee und tieferen Temperaturen kommt Weihnachtsstimmung auf», sagte eine Verkäuferin am Stand der Gärtnerei Vogel. Und ergänzte mit einem Blick auf die verschneiten Äpfel: «Für Früchte und Gemüse darf es nicht unter 0 Grad sein. Aber noch ist es nicht so kalt «

Wenige Schritte weiter fand in der Markthalle das Aarauer Kerzenziehen statt. Wer beim Einkaufbummel auf dem Markt kalt bekommen hatte, konnte sich dort bei einem Punsch aufwärmen. Und ihn beim Duft von flüssigem Bienenwachs geniessen. Dies liess Erinnerungen wach werden. «Ich war selbst schon als Kind hier beim Kerzenziehen, nun bin ich mit meinen eigenen Kindern hier», sagte ein Vater, «der Duft von Bienenwachs löst Kindheitserinnerungen, Weihnachtsstimmung und Vorfreude aus.» Während er noch erzählte, fiel seinem Sohn der Kerzendocht in den Wachsbehälter. «Oje, jetzt müssen wir einen neuen Docht holen», meinte der Vater. Ein anderes Kind tropfte mit seiner Kerze Muster auf den Rand des Rechauds.

Kalt hätten sie nicht, sagten die Kinder einstimmig. Es sei ja schön warm hier drinnen, auch ohne Jacke. Einzig wenn sie sich mit den Kerzen vor das Zelt stellen würden, um den Wachs zu trocken, dann sei es schon ein bisschen kalt. «Dafür wird meine so dick», freute sich eines der Kinder und zeigte mit dem Finger den Umfang der Kerze an.

Gabriela Häusermann, 40, Brunegg Für mich steht Weihnachten für Liebe und die Freude am Leben. Darum sollte das ganze Jahr über Weihnachten sein. Ich mache mir keinen Stress mit Geschenken; das passt für mich nicht zu Weihnachten. Die Samichlausmütze habe ich aufgesetzt, weil ich am Morgen gemerkt habe, dass es kalt geworden ist. Sie ist sehr praktisch und lässt sich auch als Schal benutzen.

Gabriela Häusermann, 40, Brunegg Für mich steht Weihnachten für Liebe und die Freude am Leben. Darum sollte das ganze Jahr über Weihnachten sein. Ich mache mir keinen Stress mit Geschenken; das passt für mich nicht zu Weihnachten. Die Samichlausmütze habe ich aufgesetzt, weil ich am Morgen gemerkt habe, dass es kalt geworden ist. Sie ist sehr praktisch und lässt sich auch als Schal benutzen.

Sonja Furter

Gabriela Häusermann, 40 Brunegg


Für mich steht Weihnachten für Liebe und die Freude am Leben. Darum sollte das ganze Jahr über Weihnachten sein. Ich mache mir keinen Stress mit Geschenken; das passt für mich nicht zu Weihnachten. Die Samichlausmütze habe ich aufgesetzt, weil ich am Morgen gemerkt habe, dass es kalt geworden ist. Sie ist sehr praktisch und lässt sich auch als Schal benutzen.

Josua Bieler, 21 Aarau

Josua Bieler, 21 Aarau

Sonja Furter

Josua Bieler, 21 Aarau

Als Kind war ich oft mit meinen Eltern beim Kerzen ziehen. Die Erwachsenen sind um das Zelt herum gelaufen, um die Kerzen abzukühlen. Wir Kinder sind in der gleichen Zeit zwei Mal herum gerannt. Eine Mutprobe unter uns Kindern war, wer sich getraute, den Finger in den Wachs zu tauchen. Noch bin ich nicht im Weihnachtsstress. Geschenke kaufe ich erst später.

Isabelle Da Costa, 18 Aarau

Isabelle Da Costa, 18 Aarau

Sonja Furter

Isabelle Da Costa, 18 Aarau

Das Wetter, der Schnee und den kalten Temperaturen lassen weihnachtliche Stimmung aufkommen. Mein Zimmer zu Hause habe ich mit Kerzen dekoriert. Im Geschenke-Stress bin ich allerdings nicht; diese kaufe ich erst später. Für meine Freundinnen besorge ich jeweils herzige Kleinigkeiten. Nicht die Geschenkgrösse zählt, sondern dass man aneinander denkt.

Mila Schwyter, 8 Rombach Ich bin schon in Weihnachtsstimmung. Also eher: In Geschenke-Stimmung. Den Wunschzettel für Weihnachten habe ich schon ausgefüllt. Wenn ich nicht erkältet wäre, würde der Duft vom Bienenwachs noch mehr Weihnachtsstimmung erzeugen. Beim Kerzen ziehen braucht man viel Geduld. Ob ich die fertige Kerze verschenken werde, weiss ich noch nicht.

Mila Schwyter, 8 Rombach Ich bin schon in Weihnachtsstimmung. Also eher: In Geschenke-Stimmung. Den Wunschzettel für Weihnachten habe ich schon ausgefüllt. Wenn ich nicht erkältet wäre, würde der Duft vom Bienenwachs noch mehr Weihnachtsstimmung erzeugen. Beim Kerzen ziehen braucht man viel Geduld. Ob ich die fertige Kerze verschenken werde, weiss ich noch nicht.

Sonja Furter

Mila Schwyter, 8 Rombach

Ich bin schon in Weihnachtsstimmung. Also eher: In Geschenke-Stimmung. Den Wunschzettel für Weihnachten habe ich schon ausgefüllt. Wenn ich nicht erkältet wäre, würde der Duft vom Bienenwachs noch mehr Weihnachtsstimmung erzeugen. Beim Kerzen ziehen braucht man viel Geduld. Ob ich die fertige Kerze verschenken werde, weiss ich noch nicht.

Dominik Sturzenegger, 34 Erlinsbach

Dominik Sturzenegger, 34 Erlinsbach

Sonja Furter

Dominik Sturzenegger, 34 Erlinsbach

Die Weihnachtsstimmung ist am Kommen: Die Temperaturen sinken und es schneit. Die Stimmung vor Weihnachten empfinde ich allgemein als fröhlicher; besonders, weil die Kinder so voller Vorfreude sind. Früher habe ich selber hier Kerzen gezogen, heute bin ich mit meinen zwei Kindern hier. Ich mag den Duft vom Bienenwachs und das Ambiente.

Aktuelle Nachrichten