Suhr
Die Bauarbeiter setzen im Bahnhof Suhr zum Finale an

Das neue Gebäude am Bahnhof Suhr wird in einer Woche bezogen und eingeweiht. Mathias Grünenfelder von der AAR ist zufrieden, auch dank guter Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Hubert Keller
Drucken
Teilen
Noch wenige Tage und das neue Bahnhofgebäude kann eröffnet werden. annika bütschi

Noch wenige Tage und das neue Bahnhofgebäude kann eröffnet werden. annika bütschi

Noch verhindern Abschrankungen den Zugang zum neuen Bahnhofgebäude, die Regale im Ladenlokal sind leer und dennoch, die Bauarbeiten am Bahnhof Suhr sind praktisch abgeschlossen. Ab Mittwoch, 21. März, stehen den Reisenden neu ein Migrolino-Shop und ein Reisebüro von AAR bus+bahn zur Verfügung. Der Bahnhof Suhr gewinnt damit weiter an Attraktivität.

Rund 2,8 Mio. Franken haben die SBB in den Neubau auf dem Platz des alten Bahnhofs, der im Juni letzten Jahres abgebrochen wurde, investiert. Die Bauarbeiten dauerten acht Monate.

Im Neubau gibt Büro-, Aufenthalts- udn Garderobenräumlichkeiten für SBB Cargo. Den neuen Schalterbereich nutzt AAR bus+bahn. Noch bedient sie ihre Kunden in einem Provisorium. Den früheren Kiosk ersetzt ein Migrolino-Shop.

Der neue Laden wird Montag bis Samstag, von 6 bis 22 Uhr und am Sonntag von 7 bis 21 Uhr geöffnet sein. Im kleinen Bistro sind Kaffee, diverse Backwaren und Snacks erhältlich. Den Kundinnen und Kunden stehen Gratis-Parkplätze zur Verfügung.

Im Reisebüro von AAR bus+bahn finden Kundinnen und Kunden das ganze nationale und internationale Sortiment des öffentlichen Verkehrs.

Das Angebot wird gemäss Mitteilung von AAR bus+bahn ergänzt mit Freizeitreisen von RailAway, Konzerttickets und Ferienreisen ins In- und Ausland. Mathias Grünenfelder, Direktor AAR bus+bahn, freut sich: «Auch dank guter Zusammenarbeit mit der Gemeinde Suhr können wir künftig kompetente Beratung vor Ort anbieten.»

Die Standorte Suhr und Lenzburg von SBB Cargo beziehen gemeinsam die 150 Quadratmeter Büro- und Lagerfläche.

Aktuelle Nachrichten