Prozess
Der Selbsttest: Wie einfach ist es, aus einem Auto Wertsachen zu stehlen?

Ein 19-jähriger Portugiese hatte 24 Autos ausgeraubt. Jetzt muss er für zwei Jahre ins Gefängnis. Am Prozess kommt das Kuriose an der Geschichte aus: In allen 24 Fällen waren die Autos nicht abgeschlossen. Ist das normal? Tele M1 machte in Aarau den Selbsttest.

Drucken
Teilen

Bargeld, Schmuck, Karten, Handtaschen. Der 19-jährige Portugiese klaute über Monate hinweg im Bezirk Bremgarten Wertsachen aus Autos. Das tat er in 24 Fällen.

Das Kuriose daran: Die 24 Autos waren gar nicht abgeschlossen – für den Serieneinbrecher eine einfache Beute.

In sechs Fällen steckte sogar noch der Schlüssel, worauf der 19-jährige gleich mit dem Auto losfuhr. Nun wurde der Teenager am Bezirksgericht Bremgarten zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt.

Die Frage bleibt: Ist es tatsächlich so einfach, in ein Auto zu gelangen? Tele M1 macht den Selbsttest in der Stadt Aarau – Fazit: Besonders bei kurzen Zwischenstopps, wie etwa die Tankstelle, werden Autofahrer nachlässig und lassen das Auto offen zurück. (az)

Aktuelle Nachrichten