Aarau

Der Rain wird zur Einbahn – mit Auswirkungen auf den Aargauerplatz

Hier wird monatelang gebaut: Das Abzweigen von der Schönenwerderstrasse in Richtung Rain (hinten) wird nicht mehr möglich sein.

Hier wird monatelang gebaut: Das Abzweigen von der Schönenwerderstrasse in Richtung Rain (hinten) wird nicht mehr möglich sein.

Die monatelange Bauerei wird den ohnehin schon fest befahrenen Aargauerplatz noch stärker belasten.

In der Aarauer Innenstadt bleibt in den nächsten Jahren, zumindest bezüglich Strassenbau, kaum ein Stein auf dem anderen.

Die Vordere Vorstadt und ein Teil des Rains werden neu gemacht (der Stadtrat ist an der Bearbeitung der Einsprachen), die Obere Vorstadt wird ebenfalls saniert (Baugesuchsauflage soeben abgelaufen) und irgendwann bekommt die Bahnhofstrasse ein neues Gesicht.

Das alles wird mit teilweise massiven Einschränkungen des motorisierten Verkehrs einhergehen. Nicht ganz so gravierend sind da die Auswirkungen einer weiteren Baustelle, die ab dem 21. Oktober bis etwa Februar 2020 besteht: Im Abschnitt Kunsthausweg/Rain braucht es eine neue Kanalisation und eine neue Wasserleitung, ausserdem ein Kabeltrassee.

Die Baulinie zieht sich vom Rain (vor dem «Petite Italie» respektive dem «Unterwegs») quer über die Kantonsstrasse bis weit in den Kunsthausweg hinein. Die Kantonsstrasse muss für die Bauarbeiten aufgerissen werden.

Die gute Nachricht für Auto- und Busfahrer: Der Verkehr wird auf der Kantonsstrasse zwischen dem Schanzrain und dem Aargauerplatz jederzeit zweispurig geführt. Dazu wird – je nach Bauphase nördlich oder südlich – der Gehweg und der Velostreifen der Auto-Fahrbahn zugeschlagen. Fussgänger werden über den Rain umgeleitet.

Die etwas weniger gute Nachricht: Der Abzweiger von der Kantonsstrasse in den Rain wird ab 21. Oktober bis ungefähr Ende Jahr aufgehoben, auf dem Rain gilt so lange Einbahnregime. Wer also von Schönenwerd kommend in Richtung Altstadt fahren möchte, muss den Umweg via Aargauerplatz in Kauf nehmen.

Das ist zwar nicht weit. Der Kreisel beim Aargauerplatz ist aber bereits jetzt zu Stosszeiten überlastet – was auch den Busverkehr auf der Bahnhofstrasse tangiert. Die Ausfahrt aus dem Rain in die Kantonsstrasse bleibt offen.

Es handelt sich zwar um eine Tiefbaustelle der Stadt Aarau, aber: «Aufgrund dessen, dass sich der grösste Teil der Baustelle auf der Kantonsstrasse befindet, wurde die Verkehrsführung mit dem Kanton (Sektion Verkehrssicherheit und Verkehrsmanagement) abgesprochen», schreibt die städtische Kommunikationsstelle.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1