Genau drei Wochen dauert es noch, bis ganz Aarau aus dem Häuschen ist. Der Maienzug naht mit grossen Schritten und die Vorfreude wächst von Tag zu Tag. Jetzt sowieso, wo das druckfrische Programm vorliegt und absehbar ist, mit welchen Neuerungen der Maienzug 2017 aufwartet. Um es vorwegzunehmen: Veränderungen sind vorab im Schachen, und zwar hauptsächlich im kulinarischen Bereich, angesagt.

Da ist vor allem die neue Food-Meile auf dem Parkplatz zwischen Riviera und Schachenallee. Hier habe man darauf geachtet, ein möglichst breit gefächertes Angebot – und eines für jedes Portemonnaie – auf die Beine zu stellen, sagt dazu Stadträtin Regina Jäggi, Präsidentin der Maienzugkommission. Ein Blick auf die Namen der Anbieter zeigt, dass dies gelungen ist. Die Palette reicht vom bodenständigen Grillangebot der Metzgerei Speck bis zum Spreitenbacher Caterer Che VEGara, dessen Motto lautet: Viva la revolucion vegana! Die Anspielung im Namen auf Ernesto Che Guevara ist unübersehbar, wobei der südamerikanische Revolutionsheld weiss Gott nicht im Geruche stand, irgendwelchen fleischlichen Genüssen abhold zu sein. Immerhin: Seine Enkelin Lydia hat vier Jahrzehnte nach seinem Tod zur – vegetarischen – Revolution aufgerufen...

Nicht revolutionär, aber auf unzähligen Festplätzen gefragt sind die Zuckerwatte und andere Süssigkeiten von Maya Hauri. American Style ist das Ding von IdeeGastro und Route 26. Und hier gibt es keineswegs nur Baked Potatoes oder Muffins, sondern auch Fleisch: Pulled Beef oder Wildschwein-Hamburger etwa. Weitere Anbieter sind die Catering Group GmbH, Suhr (Pizza), Rebbau Erich Gugelmann, Dürrenäsch (Fisch-

knusperli sowie Getränke), Rudolfs Chnoblibrot GmbH aus Niederrohrdorf, Magic Cup Frozen Yogurt aus Arlesheim sowie die gleich neben der «Food Street» gelegenen Restaurants Mürset und Riviera.

Unverändert bleibt das Menü auf der Schanz: Coleslaw Salad, Schweinsgeschnetzeltes an Pilzsauce, Kartoffelstock und glasierte Karotten, Panna Cotta mit Himbeeren, Kaffee. (Bankettkarten gibts ab Montag bei aarau info oder im Stadtbüro.)

Maienzug 2016: Der Umzug durch die Stadt.

Maienzug 2016: Der Umzug durch die Stadt.

Am traditionellen Probeessen der erweiterten Maienzugskommission servierte Erich Rüetschli (Gourmelino Group), der das Bankett zum siebten Mal ausrichtet, nicht das Bankettmenü, sondern Auszüge aus dem A-la-carte-Angebot, mit dem er (ab 17 Uhr) im Schachen aufwartet. Dort gibts dann Grilladen, was im Rahmen des Banketts, wie Rüetschli sagt, nicht möglich wäre. Gut kam bei den Testessern übrigens vor allem der Gemüserisotto an.

  • Der Aarauer Stadtsong zum Mitsingen:
Aarauer Stadtsong

Aarauer Stadtsong

Mehr Platz zum Tanzen im Zelt

Gediegen dinieren und anschliessend ausgiebig das Tanzbein schwingen kann man auch dieses Jahr wieder im Zelt auf dem Maienzugplatz, das letztes Jahr erstmals auf private Initiative hin aufgestellt wurde. Das Zelt wird nun, wie der Verein «Das Maienzug-Zelt» mitteilt, fünf Meter länger sein als 2016. Mit dem Ergebnis, dass die Tänzerinnen und Tänzer «mehr Platz für ihren künstlerischen Ausdruck» haben werden. Für das Catering ist wie schon letztes Jahr die Thommen Gastronomie AG zuständig. Damit ungestört diniert werden kann, wird die Band im Zelt erst nach dem Essen erlektronisch verstärkt aufspielen. Für den Sound sorgt wiederum die Partyband This Masquerade mit der Sängerin Claudine Weber-Hilty. Tischreservationen sind ab sofort möglich unter www.dasmaienzugzelt.ch. Wer das Engagement des Vereins unterstützen möchte, kann diesem beitreten. Die Jahresgebühr beträgt nur noch 100 statt 200 Franken pro Person.

Russischer Volkstanz, Kadettenmusik und der Aarauer Stadtsong: die schönsten Momente der Maienzug-Morgenfeier 2016.

Russischer Volkstanz, Kadettenmusik und der Aarauer Stadtsong: die schönsten Momente der Maienzug-Morgenfeier 2016.

Die letztes Jahr nach der Verengung der Laurenzi neu definierte Umzugsroute wird so beibehalten: Der Kontermarsch auf der Bahnhofstrasse statt auf der Laurenzi habe sich bewährt, sagt Regina Jäggi. Die Feedbacks seien durchs Band weg positiv ausgefallen. Aus Anlass der 20 Jahre dauernden Städtepartnerschaft nimmt heuer die Neuenburger Showband Les Armourins am Umzug teil. Sie spielt dann auch am Bankett auf.

Das ganze Programm zum Herunterladen: 

Downloadpdf - 3 MB