Oberentfelden
Der Lohn der Räte bleibt in Oberentfelden unverändert

Die Oberentfeldner Bevölkerung sagte an der Gemeindeversammlung vom Donnerstag dreimal Ja. Das bedeutet aber auch, dass die Behörde in der Gemeinde in Zukunft nicht mehr verdienen wird als aktuell.

Drucken
Oberentfelden

Oberentfelden

Aargauer Zeitung

An der Gemeindeversammlung vom Donnerstagabend haben die anwesenden 89 Stimmberechtigten (von total 4595) dreimal Ja gesagt: Die Besoldung der Behörde bleibt demnach unverändert, die Revision des Personalreglementes ist genehmigt, ebenso wurde Oberentfeldens Anteil an zwei neue Feuerwehrautos von total rund 383 000 Franken bewilligt.

Vreni Friker wurde aus ihrem Amt als Vizeammann verabschiedet. (az)

Aktuelle Nachrichten