Unterentfelden

Der Kreisschulrat Entfelden ist komplett

MartinOeschger.

MartinOeschger.

Die Unterentfelder haben mit der Wahl von Martin Oeschger (parteilos) den letzten freien Sitz im Kreisschulrat Entfelden besetzt. Die Oberentfelder Sitze sind bereits seit dem 22. September vergeben.

Die Unterentfelder Stimmbürger haben den parteilosen Martin Oeschger mit 574 von insgesamt 896 gültigen Stimmen in den Kreisschulrat gewählt. Die zweite Kandidatin, Nicole Faes (SVP), kam auf 322 Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 39 Prozent.

Der Kreisschulrat Entfelden besteht ab nächster Legislaturperiode aus 19 Mitgliedern: zwölf aus Oberentfelden und sieben aus Unterentfelden, davon je ein Gemeinderatsmitglied. Von den sechs zu wählenden Mitgliedern für Unterentfelden sind fünf bereits im ersten Wahlgang am 22. September gewählt worden, Oberentfelden wählte gleichentags gleich alle elf Mitglieder. Der Rat setzt sich wie folgt zusammen: Marco Gisi, Claudia Boxler, Reto Suter, Hanspeter Wurzer, Martin Oeschger und Mehmet Emin Aytar für Unterentfelden, und Ernst Schweizer, Priska Ott-Schmidt, Dieter Aranyi, Urs Heuri, Kevin Friker, Manuela Lüthi-Perandones, Hans Jürg Tschannen, Mark Taugwalder, Christoph Huckele, Heinz Reichle und Peter Bärtschiger für Oberentfelden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1