Aarau

Der freie Schulpflege-Sitz ist noch nicht besetzt

Schulpflege-Kandidatinnen und -Kandidaten: Franziska Zimmerli Huber (SP), Sabine Wyss (parteilos), Nikolaus Senger (parteilos), Michael Schibli (CVP).

Schulpflege-Kandidatinnen und -Kandidaten: Franziska Zimmerli Huber (SP), Sabine Wyss (parteilos), Nikolaus Senger (parteilos), Michael Schibli (CVP).

Franziska Zimmerli (SP) verpasste die Wahl in die Schulpflege knapp, lässt die anderen Kandidaten aber deutlich hinter sich.

Kommt es in Aarau zu einer stillen Wahl für den vakanten Schulpflege-Sitz? Im ersten Wahlgang verpassten alle vier Kandidaten den direkten Einzug ins Gremium, wo nach dem Tod von Emanuela Wertli (CVP) ein Mitglied fehlt.

SP-Kandidatin Franziska Zimmerli erreichte 2464 Stimmen und verpasste damit das Absolute Mehr von 2684 Stimmen relativ knapp. Der Kandidat der CVP, Michael Schibli, erreichte 1598 Stimmen.

Chancenlos waren die Parteilosen Nikolaus Senger (532 Stimmen) und Sabine Wyss (684).

«Die Stimmberechtigten haben honoriert, dass wir mit einer fachlich kompetenten Kandidatin angetreten sind und nicht bloss der CVP einen Sitz abjagen wollen», sagt SP-Stadtparteipräsidentin Gabriela Suter. Die Sozialdemokraten werden mit Erziehungsexpertin Zimmerli zum zweiten Wahlgang am 21. Mai antreten.

Die CVP entscheidet im Laufe der nächsten Woche, ob sie Schibli noch einmal ins Rennen schickt. Verzichtet sie und treten die beiden Aussenseiter auch nicht mehr an, könnte Zimmerli in stiller Wahl gewählt werden. Ansonsten werden die Aarauer am 21. Mai gleich über zwei Schul-Themen befinden – auch die Fusion der Kreisschule Buchs-Rohr und der Schule Aarau kommt dann an die Urne. (nro)

Meistgesehen

Artboard 1