Fussball

Der FC Aarau gewinnt gegen den FC Wohlen mit 1:0

Der Saisonstart gestaltete sich für den FC Aarau besser als für den FC Wohlen. Im Kantonsduell gewinnen die Aarauer auswärts mit 1:0. Lesen Sie hier, wie sich die Partie von Minute zu Minute entwickelte.

Der Trainer-Einstand des früheren Serie-A-Professionals David Sesa verlief nicht ganz unerwartet erfolglos. Seine neue Equipe geriet von Beginn weg unter Dauerdruck. Einzig der brillante Keeper Giovanni Proietti verhinderte eine frühzeitige Entscheidung mit diversen Paraden. Kurz vor dem Treffer des Abends vereitelte er innerhalb von wenigen Sekunden drei Aktionen der Gäste. Die phasensweise krasse Dominanz des Favoriten verdeutlicht das Schussverhältnis von 14:4!

Für Antic wars das perfekte Comeback beim Stammklub Aarau. Nach vierjährigem Engagement in Winterthur strebt der frühere U17-Europameister mit dem ambitionierten Challenge-League-Klub längerfristig die Promotion in die höchste Klasse an. (sda)

Ticker des Kantonsduells zwischen Wohlen und Aarau

Abpfiff: Der FC Aarau startet mit einem 1:0-Auswärtssieg im Derby gegen den FC Wohlen in die neue Saison.

93. Minute: Abschluss von Schultz, doch Proietti hält seine Farben im Spiel.

90. Minute: Verwarnung gegen Ionita (Reklamieren). Es werden fünf Minuten nachgespielt.

90. Minute: Sheholli alleine vor Proietti, aber nur an den Aussenpfosten.

86. Minute: Verwarnung gegen Buess (Foulspiel).

84. Minute: Letzter Wechsel bei Aarau - Sheholli für Callà. Und auch bei Wohlen wird nochmals getauscht - Hodzic für Tosetti.

82. Minute: Nun muss auch der Linienrichter ersetzt werden - durch eine Linienrichterin.

80. Minute: Romano aus 20 Metern nur knapp am linken Pfosten vorbei.

75. Minute: Zweiter Wechsel bei Aarau - Buess kommt für Torschütze Antic.

74. Minute: Zweiter Wechsel bei Wohlen - Bijelic für Milani.

71. Minute: TOOOOOOOOOOOR für Aarau - 1:0. Einen Eckball von Schultz köpft Antic zur längst verdienten Führung in die Maschen.

69. Minute: Danach wieder Foschini, dessen Hereingabe sich beinahe hinter Proietti ins Tor gesenkt hätte.

68. Minute: Unglaubliche Szene im heimischen Strafraum - Proietti pariert viermal (!) innert wenigen Sekunden gegen Antic und vor allem Foschini, der doppelt aus kurzer Distanz scheiterte.

67. Minute: Erster Wechsel bei Aarau - Romano kommt für Marazzi.

65. Minute: Die Zuschauerzahl beträgt 4'450.

64. Minute: Weller zieht von linksaussen ab, Pribanovic stark. Danach Tosetti drüber.

59. Minute: Ein zügiger Aarauer Angriff endet mit einem harmlosen Abschluss von Schultz. Von den Gastgebern kommt zurzeit überhaupt nichts mehr.

56. Minute: Thrier muss verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kommt Manca ins Spiel. Zuvor verzog Marazzi nach einem schönen Solo nur knapp.

52. Minute: Verwarnung gegen Winsauer (Handspiel).

50. Minute: Auch der Distanzschuss von Schultz verfehlt sein Ziel deutlich.

48. Minute: Callà versucht es nach einer Flanke von Marazzi per Direktabnahme, doch das Leder fliegt in den Freiämter Abendhimmel.

20.45 Uhr: Es geht pünktlich los mit der zweiten Halbzeit im Aargauer Derby.

Halbzeitpause: Es steht noch immer 0:0 im Derby - mit Chancenplus für die Gäste aus Aarau. Aber Wohlen-Goalie Proietti erwies sich bislang als sicherer Rückhalt der Gastgeber.

45. Minute: Die Nachspielzeit in der ersten Halbzeit beträgt eine Minute.

40. Minute: Nach einem Ballverlust von Wohlen in der eigenen Ballhälfte kommt Callà zum Abschluss, aber Proietti ist wieder in der nahen Ecke zur Stelle.

36. Minute: Ionita schliesst aus halbrechter Position ab, nachdem er von Antic mit der Hacke freigespielt worden war, doch das Spielgerät zischt knapp am entfernten Pfosten vorbei.

30. Minute: Langer Diagonalball auf Callà, der das Leder auch nicht an Proietti vorbeibringt.

27. Minute: Ein weiterer Freistoss von Bastida fliegt an Freund und Feind vorbei, aber Pribanovic ist wieder aufmerksam.

24. Minute: Burki zieht aus rund 25 Metern ab. Flugeinlage von Proietti. Eckball. Danach wird es wieder brenzlig im heimischen Strafraum, doch Proietti ist erneut zur Stelle.

19. Minute: Flachschuss von Callà, aber Proietti erneut auf dem Posten.

18. Minute: Erste Ballberührung von FCA-Goalie Pribanovic, nachdem Bastida einen Freistoss direkt in seine Arme zirkelte.

13. Minute: Inzwischen taucht auch Wohlen in der gegnerischen Platzhälfte auf, aber bislang reichte es nur zu zwei Eckbällen. Aber dann schlägt FCA-Verteidiger Garat plötzlich ein Luftloch. Nur knapp holpert das Leder am Aarauer Gehäuse vorbei.

6. Minute: Erneut Schultz im Abschluss (nach Doppelpass mit Antic). Aber nur Eckball.

3. Minute: Nach einer Hereingabe von Marazzi steigt Antic am höchsten, doch der Kopfball ist ein wenig zu hoch angesetzt.

2. Minute: Erster Abschluss durch Alain Schultz von der Strafraumgrenze. Goalie Proietti im Nachfassen.

19.45 Uhr: Anpfiff durch Schiedsrichter Luca Gut.

19.30 Uhr: Eine Viertelstunde bleibt noch bis zum Anpfiff. Das Stadion füllt sich.

19.20 Uhr: Die Einheimischen warten auch nach vier Anläufen immer noch auf den ersten Sieg gegen den "grossen" Kantonsrivalen - in den beiden letzten Spielzeiten setzte sich Aarau dreimal durch, einmal gab es ein Unentschieden.

19.10 Uhr: Beim FC Wohlen spielen: Proietti; Thrier, Winsauer, Pnishi, Mihoubi; Bastida, Senkal; Weller, Milani, Tosetti; Gaspar. - Ersatzbank: Tahiraj; Manca, Hodzic, Mustafi, Miljkovic und Bijelic. - Nicht im Aufgebot: Rapisarda (verletzt).

19.05 Uhr: Die Aarauer beginnen mit folgenden Akteuren: Pribanovic; Widmer, Jäckle, Garat, Foschini; Burki, Ionita; Callà, Schultz, Marazzi; Antic. - Ersatzbank: Bolli; Sheholli, Buess, Romano, Nganga und Berisha. - Nicht im Aufgebot: Mall und Staubli (beide verletzt).

19.00 Uhr: Eine erste Überraschung beim Blick auf die Aarauer Startformation. Im Tor steht der bisherige U-21-Keeper Predrag Pribanovic, weil Stammgoalie Joël Mall verletzungsbedingt passen muss (Zusammenprall im Training). Ersatztorhüter ist ein alter Bekannter - Reto Bolli.

18:45 Uhr: In einer Stunde wird das erste Aargauer Kantonsderby in der Challenge-League-Saison 2012/13 zwischen dem FC Wohlen und dem FC Aarau angepfiffen.

Meistgesehen

Artboard 1