Der Verein ehemaliger Bezirksschüler (VeB) hat sich an der Generalversammlung Ende letzter Woche aufgelöst, wie Präsident Claudio Mazzei auf Anfrage bestätigt. Dies in Anbetracht der Schliessung der Bezirksschule Gränichen per Ende Schuljahr. Nach den Sommerferien werden die Gränicher Bezler in Suhr zur Schule gehen.

Der Zweck entfällt

Der 1908 gegründete VeB hatte mitunter den Zweck, mit den Mitgliederbeiträgen kleinere Anschaffungen der Schule, wie beispielsweise ein Mikroskop oder eine Musikanlage, zu finanzieren. Weil dieser Zweck nun hinfällig wird und der Verein mit der Schliessung keine Neumitglieder mehr bekommen hätte, hatte der Vorstand beschlossen, die Auflösung zu traktandieren.

«Es hätte keinen Sinn gemacht, den VeB weiterzuführen», sagt Mazzei. Dies, zumal auch Suhr kein Interesse daran gehabt habe, den Verein zu übernehmen oder einen entsprechenden Verein zu gründen. Auch hatte das Interesse der Mitglieder an ihrem Verein in den letzten Jahren deutlich nachgelassen.

Entsprechend gross sei das Verständnis der Vereinsmitglieder gewesen. «Wenn die Bezirksschule geschlossen wird, ist die Auflösung des VeB die traurige, aber logische Konsequenz», so Mazzei. Das bescheidene Vereinsvermögen wird gemäss Beschluss der Generalversammlung als Beitrag in das Abschlusslager der Bezirksschule Gränichen fliessen.