2006, am 10-Jahr-Jubiläum des Skater- und Kletter-Zentrums Rolling Rock gab es nicht viel zu feiern: Die Zukunft des Rolling Rock war unsicher. Doch die Halle hat überlebt und ist zu einem der wenigen Treffpunkte in der Stadt geworden, wo sich Jugendliche aller Gesellschaftsschichten treffen.

«Hier findet die Durchmischung statt», sagt Geschäftsführer Simon Eichenberger, «das ist spannend und wertvoll.» Heute arbeiten fünf Angestellte und drei Lehrlinge im Skaterzentrum. Eichenberger hat das Rolling Rock 1996 mit Thomas Georg gegründet, der heute den die Kletterhalle in Lenzburg führt.

13 Jahre, 15 Jahre ... man feiert

2009 wurde das 13-Jahr-Rolling- Rock-Jubiläum gefeiert und auch das 15-jährige Bestehen nimmt man zum Anlass für zwei Tage Party. Das Plakat, mit dem fürs Festival geworben wird, fiel in der Stadt durch seine ungewöhnliche Siebdruck-Grafik auf. Es stammt vom Luzerner Künstler Märt Imfanger, der am Festival mit einem Stand anwesend sein wird.

Andy von «Andy’s Place» in Erlinsbach brät seine stilechten amerikanischen Burger und es gibt Sizilianisches von La Trinacria in Aarau.

Fünf Bands treten auf: Freitags taufen «The Monsters» ihre neue Platte, dazu spielen Monofones aus Bern und die Schweizer Band Mama Rosin, die in England die Festivals erobert hat, in der Schweiz aber noch ein Geheimtipp ist. Der Samstag wird elektronischer: Stereo Total aus Berlin, die sonst in Zürich meist vor ausverkauftem Haus spielen, statten dem kleinen Aarau einen Besuch ab. Fiji, eine bekannte Grösse in der Schweizer Elektropop Szene, liefert Support.

«Danach wird an den Partys von Swinging Safari, Gypsy Bros und El Tigre Sound so richtig mit dem Füdli gewackelt», versichert Mitorganisator Céleste Urech, der zusammen mit Valentin Ismail unter dem Namen «Je t’aime Bar» immer wieder in Aaraus Ausgangszene mitmischt. «Wir suchten eine Gelegenheit, Aarau mit einer Party zu beglücken», so Urech, «und die Plattform Torfeld Süd gefällt uns sehr.» Das Festival ist eine Co-Produktion mit dem Rolling Rock.

Festival im Rolling Rock: Industriestrasse 44, Konzertbeginn 20 Uhr, Eintritt 30 Fr. (Fr) und 25 Fr. (Sa), 45 Fr. (beide Tage).