Aarau
Das Restaurant Bavaria muss Parkplätzen Platz machen

Einst war es eine schöne Beiz, das Bavaria an der Buchserstrasse. Heute ist es heruntergekommen. Jetzt will das Kantonsspital Aarau die Liegenschaft abreissen, um die Parkplatznot zu lindern.

Sabine Kuster
Merken
Drucken
Teilen
Einst eine schöne Beiz, heute heruntergekommen: Restaurant Bavaria an der Kreuzung Richtung Buchs.

Einst eine schöne Beiz, heute heruntergekommen: Restaurant Bavaria an der Kreuzung Richtung Buchs.

Sabine Kuster

Das Kantonsspital Aarau (KSA) hat das Restaurant Bavaria an der Buchserstrasse gekauft. Es stand seit längerer Zeit leer. Das KSA plant, die Liegenschaft im Sommer abzureisen. Sie ist in die Jahre gekommen und sei innen in einem katastrophalen Zustand, sagt der Projektverantwortliche des KSA. Das Haus steht nicht unter Denkmalschutz.

50 provisorische Parkplätze

An dieser Stelle will das KSA ab Oktober 2014 fünfzig provisorische Parkplätze für Spitalmitarbeitende erstellen. KSA-intern gibt es seit langem eine Warteliste für Parkplätze. Die Parkplätze auf einer Kiesfläche sollen bis ins Jahr 2017 bestehen, danach benötigt das Spital das Land für ein neues Laborgebäude (Haus 42).

Die jetzt schon bestehenden fünf Parkplätze will die benachbarte Garage Rebmann AG als Autoausstellfläche nutzen. Das Abrissgesuch liegt noch bis zum 9. Juni im Stadtbüro öffentlich auf.