Unterentfelden

Meilenstein in Firmengeschichte: Auto Schmid AG eröffnet Reifenhotel für 5,5 Millionen

«Kunden legen Wert auf einen Vollservice»: Rudolf Schmid im neuen Reifenhotel.

«Kunden legen Wert auf einen Vollservice»: Rudolf Schmid im neuen Reifenhotel.

Rudolf Schmid erzählt vom Erfolg mit Mercedes, von der Einweihung des Reifenhotels und über die Lösung der Nachfolge.

«Mein Bruder und ich kamen in Überkleidern zur Welt». Rudolf «Ruedi» Schmid (72) ist ein Garagier durch und durch. In diesen Tagen erlebt er einen wichtigen Meilenstein in seinem unternehmerischen Leben. Die Auto Schmid AG feiert die Vollendung der grössten Investition ihrer Firmengeschichte. Sie hat 5,5 Millionen Franken in ein neues Reifenhotel und in eine neue Transporter-Werkstatt investiert. Damit konnten zusätzlich acht Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Unternehmen beschäftigt jetzt 62 Personen (inklusive sieben Lehrlingen).

Der Neffe steigt ein

Am gestrigen VIP-Event konnte Ruedi Schmid einen wichtigen Entscheid mitteilen: «Wir haben die Nachfolge geregelt.» In zwei Jahren, wenn der aktuelle Geschäftsführer Kurt Richner in Pension gehen wird, soll der Sohn seines Bruders Werner Schmid (75) den Betrieb übernehmen. Dominic Schmid (40) ist Anfang Monat in die Auto Schmid AG eingetreten. «Er wird bis im September 2020, bis zur Übernahme der Geschäftsleitung, sämtliche Stationen unseres Unternehmens durchlaufen», erklärt Ruedi Schmid. Sein Neffe bringe beste Voraussetzungen mit. Nach der Matura und einer Zusatzlehre als Automechaniker absolvierte er in Biel das Studium zum Automobilingenieur. Dann war er 14 Jahre lang Berufsfachlehrer an der Berufsschule Zürich.

Firma vor 70 Jahren gegründet

Das «Auto Schmid»-Team arbeitet sehr erfolgreich. «Wir konnten den Umsatz in den letzten 15 Jahren verdreifachen», erklärt Ruedi Schmid. Das hänge auch mit der Entwicklung bei Mercedes zusammen, den Siegen etwa in der Formel 1 und der Modellpolitik. «Seit Designer da sind, die sich verwirklichen dürfen, haben wir auch bei den Jungen grossen Erfolg.»

Das Unternehmen Auto Schmid AG ist in Familienbesitz. Die Aktien gehören den Brüdern Ruedi und Werner Schmid. Der Betrieb ist 1948 von Vater Schmid in Rohr gegründet worden. Als Austin-Vertretung. «Wie damals üblich, lernten die Söhne den Beruf des Vaters», erklärt Ruedi Schmid seinen Einstieg ins Autogewerbe. Es folgten eine kaufmännische Ausbildung und die Offiziersschule in Thun. Im Jahre 1972 übernahmen die beiden Söhne die Geschäftsleitung.

Das Unternehmen florierte, nach Austin mit den Marken Mercedes und Toyota. In Rohr wurde es zu eng, 1980 erfolgte die Expansion ins Suhrental. «Ich zog mit Mercedes und Toyota nach Unterentfelden, und mein Bruder führte den Betrieb in Rohr weiter. Neu mit der französischen Automarke Peugeot», erklärt Ruedi Schmid. 2002 transferierte man die Toyota-Vertretung nach Rohr zurück. 2014 ist der Betrieb in Rohr verkauft worden (heute Garage Zimmerli).

In Unterentfelden konzentrierte sich die Auto Schmid AG ganz auf Mercedes und ab 2003 zusätzlich auf Smart, eine Tochter der deutschen Premium-Marke.

Platz für 6000 Reifen

In Unterentfelden hat das Unternehmen jetzt bereits zum fünften Mal eine grössere Investition getätigt. 2012 entstand für 3,3 Millionen Franken das Glashaus (Showroom), und die Werkstatt wurde erweitert. «2016 konnten wir das Grundstück hinter dem Occasionscenter erwerben», erklärt Ruedi Schmid. Das ermöglichte den Bau des Gebäudes mit dem Pneuhotel und der Transporterwerkstatt. Das Pneuhotel hat eine Kapazität von 6000 Rädern – zusätzlich zum bestehenden Pneu-Lager. Dieser Bereich sei stark wachsend, erklärt Ruedi Schmid. «Die Kunden legen immer mehr Wert auf einen Vollservice.» Viel vorgenommen hat sich die Auto Schmid AG auch im Transporterbereich: «Da wollen wir stärker werden», so Ruedi Schmid.

Dem Pneuhotel und der Transporterwerkstatt angegliedert ist eine moderne Waschanlage. Das Garagenareal umfasst inzwischen 18 000 Quadratmeter. Das Unternehmen feiert seine Erweiterung am Samstag und Sonntag mit diversen Attraktionen.

Meistgesehen

Artboard 1