Die Brückenplatte misst 2,6 Meter im Quadrat, ist nur 64 Millimeter dünn und 230 Kilogramm leicht und hält dennoch einer Achslast von 2 Tonnen beziehungsweise einer Personenbelastung von 400 Kilogramm pro Quadratmeter stand.

Grosse Vorteile bei gleichen Kosten

Die von der in Sins domizilierten 3A Composites entwickelte Lösung ist von der Stadt mit Bedacht gewählt worden: «Wenn sich diese Platte bewährt», sagt Thomas Pfister von der Abteilung Tiefbau im Stadtbauamt, «bringt uns das längerfristig grosse logistische Vorteile.» In den nächsten Jahren, erklärte Pfister, müssten am Stadtbach noch verschiedene weitere Brücken altershalber ersetzt werden. Wenn dabei die festen Betonbrücken nach und nach durch die neuartige Sandwichplatte ausgetauscht werden könnten, erleichtere das die Reinigung des kleinen Gewässers enorm: «Die Leichtbaubrücke ist mit den Widerlagern nicht fest verbunden, sondern lediglich darauf festgeschraubt. So lässt sie sich bei Bedarf mit wenig Aufwand entfernen und wieder befestigen.»

Die Leichtbau-Brücke, welche in Aarau jetzt vorab auf ihre Qualitäten getestet wird, besteht aus Glasfaserkunstoff-Deckschichten (GFK) und einem Kern aus leichtem Balsaholz. «Wir steigen mit diesem Produkt in einen neuen Geschäftsbereich ein», sagte Markus Spieler von 3A Composites. Mit dem Material an sich habe das Unternehmen allerdings bereits grosse Erfahrung. «Wir sind weltweit Marktführer im Sandwich-Leichtbau für Windenergie, Marine und Transport», erklärte Spieler.

Alle Brücken kontrolliert

Im Frühling dieses Jahres sind vom Ingenieurbüro Wilhelm + Wahlen in Aarau alle Stadtbach-Übergänge zwischen dem Brügglifeld und der Mühlemattstrasse auf ihren Zustand untersucht worden. Dabei zeigten 7von insgesamt 27 Brücken (14 davon sind Privateigentum) mehr oder minder dringenden Sanierungsbedarf. Die Mängel sollen bis 2015 behoben beziehungsweise die schadhaftesten Brücken ersetzt werden. Mit der Leichtbau-Brücke habe man eine gute Alternative gefunden, die man jetzt auch den privaten Eigentümern von Stadtbachbrücken präsentieren wolle, sagte Thomas Pfister.