Das Fazit der externen Prüfungskommission gemäss Medienmitteilung des Spitals: «Im KSA steht der Patient im Zentrum.»

Das OZM zeichnet sich durch ein breites Versorgungsspektrum in der Krebsbehandlung für die Patientinnen und Patienten in der Region aus. «Dabei setzt es auf neuste Behandlungs- und Diagnosemethoden und weist sich durch Forschungsarbeiten auf universitärem Niveau aus», so das KSA weiter in der Medienmitteilung.

Die interdisziplinäre Krebsbehandlung gehöre seit Jahren zu den Schwerpunkten des Kantonsspitals Aarau. «Wir dürfen sehr stolz sein, über so viele zertifizierte Krebszentren zu verfügen, wie es sonst nur Universitätsspitäler ausweisen können. Diese Leistung kann mit Blick auf die komplexe Infrastruktur unseres Spitals nicht hoch genug eingeschätzt werden», wird CEO Robert Rhiner in der Medienmitteilung zitiert. (AZ)