AMA
Das Fitnessstudo des Jahres kommt aus dem Aargau und friert Fett

Das frisch gekürte Fitnesscenter des Jahres aus Hunzenschwil zeigt an der AMA unter anderem, wie man mit Kälte Fett entfernt.

Jakob Weber
Drucken
Teilen
Thomas Tholey zeigt ein ganzheitliches Dehn- und Kräftigungsgerät.

Thomas Tholey zeigt ein ganzheitliches Dehn- und Kräftigungsgerät.

Jakob Weber

Thomas Tholey hat in diesen Tagen gleich dreimal Grund zur Freude. Seit einer Woche darf sich sein Gesundheitszentrum Zenith aus Hunzenschwil mit dem Titel «Fitnessstudio des Jahres 2016» schmücken, der zweite Standort in Suhr feiert genau heute sein einjähriges Bestehen und ausserdem gastiert Tholey mit Zenith zum ersten Mal an der AMA.

Gesundheitszentrum Zenith

Das Gesundheitszentrum Zenith aus Hunzenschwil besticht mit seiner Vielseitigkeit. Neben der klassischen Physiotherapie hat sich das Studio von Thomas Tholey als Gelenk- und Rückenspezialist etabliert. Ausserdem ist Zenith stolz auf sein Stoffwechselprogramm, bei dem der Jojo-Effekt von Diäten minimiert werden soll. Seit März 2017 gehört nun auch neu die Kryolipolyse (Wegfrieren von Fett) zum Inventar.

Alles weitere finden Sie unter:

http://www.zenith-gesundheit.ch/

«An den ersten Tagen war an unserem Stand in Halle 2 schon sehr viel los. Es freut uns, schon jetzt zahlreiche neue Interessenten gefunden zu haben und das Wochenende steht ja erst noch bevor», sagt Tholey, der sein Geschäft seit 2001 stetig ausgebaut hat. Zu Beginn startete der 45-jährige Deutsche noch allein als reiner Physiotherapeut, seit zwei Jahren ist er Geschäftsführer eines breit gefächerten Gesundheitszentrums mit 16 Mitarbeitern und 450 Kunden und jetzt auch preisgekrönt.

Für ältere Menschen

Der Schweizerische Fitness- und Gesundheitscenter Verband und das Magazin BodyLife, die den Preis jährlich vergeben, überzeugte bei Zenith neben dem breiten Angebot vor allem ein Alleinstellungsmerkmal. Das in Suhr angebotene Training mit älteren Menschen kombiniert mit dem engen Betreuungskonzept habe, so die Jury, am Ende den Ausschluss gegeben.

«Ich dachte nicht, dass wir schon so weit sind, schliesslich wurden wir in diesem Jahr zum ersten Mal überhaupt für den Preis vorgeschlagen», findet ein überraschter aber glücklicher Tholey, dem es wichtig ist, dass seine Kunden nicht erst kommen, wenn sie krank sind, sondern präventiv ein Gesundheitstraining absolvieren.

Innovativ gegen Fett

Neben einem Dehn- und Kräftigungsgerät und einem Milonizer, der den Körper eines Kunden für die optimale Einstellung der Fitnessgeräte in Sekunden vermisst, lanciert Zenith an der AMA die Kryolipolyse. «Fett weg mit Kälte», prangt gross auf einem Plakat im Stand. Seit einem Monat kommt die neue Schweizer Entwicklung, durch die ohne OP störende Fettpolster entfernt werden können, in Tholeys Gesundheitszentrum zur Anwendung. «Dabei werden durch einen Kältereiz bis zu 30 Prozent der Fettzellen im behandelten Bereich zerstört», verspricht Tholey.

Bis Sonntag um 18 Uhr

Die AMA ist am Samstag von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstagabend sorgt die Rock-Coverband azTon ab 22 Uhr für gute Stimmung, am Sonntag steht von 9 bis 9.45 Uhr die AMA-Jodlermesse auf dem Programm, anschliessend folgt die AMA-Stubete. An Stand 207 in Halle 2 empfängt Sie die Aargauer Zeitung.

Aktuelle Nachrichten