Aarau/Suhr
Das Cup-Highlight der Argovia Stars findet definitiv nicht in der Keba statt

Die Argovia Stars haben sich am Montag erstmals wieder bei der Kunsteisbahn Aarau (Keba) versammelt – für das Mannschaftsfoto.

Merken
Drucken
Teilen
Die Argovia Stars (1. Liga) posieren vor der für über 20 Millionen Franken sanierten Keba-Halle.Nadja Hard/ZVG

Die Argovia Stars (1. Liga) posieren vor der für über 20 Millionen Franken sanierten Keba-Halle.Nadja Hard/ZVG

Ab kommendem Montag wird auf Eis trainiert (az vom 9.8.). «Wir alle sind froh und dankbar, dass wir am 21. August wieder mit Eishockey in Aarau loslegen können», schreibt der Vorstand auf der Internetseite der «Argovia Stars».

Trotz aller Freude bleibe ein Wermutstropfen wegen eines kleinen Flüchtigkeitsfehlers: «In der Eingabe für die Übergangsbewilligung für die Vorsaison wurde von der verantwortlichen Behörde (Suhr) im Wortlaut ‹Freundschaftsspiele› eingegeben.» Das Cup-Spiel gegen die SCL Tigers aus Langnau ist kein Freundschaftsspiel. Es muss definitiv nach Reinach verlegte werden (20. September, 19.30 Uhr). (uhg)