Die Dürrenäscher gaben grünes Licht für die Sanierung des Bürgerheims. Die Kredite von 720 000 Franken für das Bürgerheim und die 220 000 Franken für den angebauten Landwirtschaftsbetrieb fanden ebenso deutliche Mehrheiten wie die andern Anträge. Anwesend waren 62 der total 876 Stimmberechtigten. (az)