Der Ansturm am ersten Tag der Wiedereröffnung war riesig. Der Parkplatz vor dem Brocki der Heilsarmee in der Wöschnau bald überfüllt, die Einkaufswägeli und Einkaufskörbe vor dem Geschäft schnell weg und an der Kasse standen die Kundinnen und Kunden bereits eine halbe Stunde nach der Eröffnung um 13.30 Uhr am Montag Schlange. Dabei wurden sie an einigen Kassen von mehreren Verkäuferinnen bedient.

«Mit diesem Ansturm haben wir nicht gerechnet», sagt Regionalleiter Marc Aurel Truog. Die offizielle Eröffnung sei erst am Samstag, 8. Dezember. Dann habe man auch Festivitäten eingeplant. Bewusst habe man sich bei Werbung und Kommunikation für den ersten Tag defensiv verhalten. Aber offenbar habe die Mund-zu-Mund-Propaganda gewirkt und die Leute seien nicht nur neuigerig, sondern warteten auch schon seit langem auf das neue Brocki,

Im August 2011 hatte ein Brand das Brockenhaus in der Wöschnau vollständig zerstört. Nach 15 Monaten wurde es am Montag, 3. Dezember, in einem neuen Gewerbebau wieder eröffnet.