Oftringen

«Dann hat es wieder supergeil ausgesehen»

Der Oftringer Peter Nyffeler als Werbestar – ein Besuch in der Badi Roggwil

Der Oftringer Peter Nyffeler als Werbestar – ein Besuch in der Badi Roggwil

Peter Nyffeler aus Oftringen wird Werbestar der Aargauer Elektronikfirma Brack – auf kuriosem Weg. Tele M1 hat den braun gebrannten Oftringer in der Badi besucht. Er verrät sein ganz grosses Ziel.

In der Sonne liegen und die Haut bräunen lassen. Das ist die Lieblingsbeschäftigung von Peter Nyffeler aus Oftringen. Am liebsten tut er dies am Strand. Und genau dank seiner Ferien-Bilder wurde er das neue Werbegesicht des Aargauer Elektronik-Händlers Brack.

«Sie hatten mich kontaktiert und sagten, dass sie mich vermarkten wollen. Ich habe dann eingewilligt», sagt Peter Nyffeler in seiner Stammbadi in Roggwil gegenüber Tele M1.

Nyffeler erlangte kürzlich nationale Berühmtheit, als er seine Lieblingsferien-Bilder der Boulevardzeitung «Blick» zusandte, die in einer Leseraktion Sommerleute suchte. Der braun gebrannte Oftringer hoffte damit auf Erfolg. Es gelang ihm: Der Polymechaniker erscheint gleich drei Mal im «Blick». Sein Markenzeichen: Die Frisur.

«Diese Frisur hatte ich jetzt 30 Jahre lang. Sie ist pflegeleicht», sagt er. «Einen solchen Busch wie auf dem Bild habe ich nach etwa sechs Wochen. Und als ich nach Hause gekommen bin von den Ferien, habe ich sie kürzer geschnitten. Dann hat es wieder supergeil ausgesehen», sagt Nyffeler gegenüber Tele M1 und schmunzelt.

Geld bekommt Nyffeler als Werbegesicht von Brack nicht. Er durfte ein Elektrogerät aussuchen und entschied sich für ein neues Mobiltelefon.

Doch jetzt erhofft sich Nyffeler weitere Werbeaufträge. «Mein Wunsch ist, vielleicht einmal für eine Sonnencreme zu posieren. Auf einem Plakat, das in der ganzen Welt zu sehen ist und natürlich auch die Gage stimmt», so der Polymechaniker. (sha)

Meistgesehen

Artboard 1