Auszeichnung
Daniela Spagnuolo bekommt den Aargauer Rotkreuzpreis

Der mit 10 000 Franken dotierte Rotkreuzpreis 2012 geht an die Aarauerin Daniela Spagnuolo. Hans Rösch, Präsident des Schweizerischen Roten Kreuzes Aargau, konnte ihn ihr am Donnerstagabend in Suhr unter grossem Applaus übergeben.

Mathias Küng
Merken
Drucken
Teilen
SRK-Präsident Hans Rösch, Rotkreuz-Preisträgerin Daniela Spagnuolo und Geschäftsführerin Sabine Umbricht. André Albrecht

SRK-Präsident Hans Rösch, Rotkreuz-Preisträgerin Daniela Spagnuolo und Geschäftsführerin Sabine Umbricht. André Albrecht

André Albrecht

SRK Aargau in Zahlen

Vom SRK Aargau beziehen mehr als 8 000 Personen die unter Angebote aufgeführten Dienstleistungen, mehr als 2 000 Personen Leistungen aus der Aktion «2x Weihnachten». Es helfen mit annähernd 700 Freiwillige mit jährlich fast 110 000 nicht entschädigten Einsatzstunden, rund 40 im Monatslohn beschäftigte Personen.
Das SRK Aargau unterstützen:
Mehr als 40 000 Passivmitglieder mit jährlich gut 1,9 Millionen Franken an Mitgliederbeiträgen, mehr als 20 000 Gönnerinnen und Gönner mit rund 0,3 und diverse weitere Personen mit jährlich etwa 0.2 Millionen Franken an Spenden und Legaten. Pro Spendenfranken werden laut SRG Aargau 87 Rappen für Dienstleistungen eingesetzt. Ende 2011 betrugen die Aktiven 11,6 Millionen Franken. (AZ)