Angriff auf Primarschüler
Bullmastiff: Der bissige Hund ist in anderen Kantonen bewilligungspflichtig

Ein freilaufender Hund hat am Donnerstag an der Schule Unterentfelden mehrere Kinder und Erwachsene gebissen. Beim Hund handelt es sich um einen Bullmastiff der in anderen Kantonen bewilligungspflichtig ist.

Merken
Drucken
Teilen
Offenbar griff ein Bullmastiff die Kinder an. (Beim abgebildeten Hund handelt es sich um ein Symbolbild)

Offenbar griff ein Bullmastiff die Kinder an. (Beim abgebildeten Hund handelt es sich um ein Symbolbild)

AZ

Ein streunender Hund hat am Donnerstag bei der Schulanlage «Roggenhausen» in Unterentfelden für Aufregung gesorgt: Er biss mehrere Personen.
Gemäss Recherchen von «Tele M1» handelt es sich um einen neun Monate alten Bullmastiff. Das bestätigt auch die Kantonstierärztin Erika Wunderlin auf Anfrage der az. Diese Hunderasse ist im Kanton Zürich und im Tessin bewilligungspflichtig, nicht aber im Aargau.

Der Veterinärdienst des Kantons Aargau beschlagnahmte den Hund vorläufig und brachte ihn in ein Tierheim.

Gemäss polizeilichen Ermittlungen sei der Hund seiner Besitzerin entlaufen. Kinder sollen ihn angetroffen und auf den Pausenplatz geführt haben.

Drei Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren sowie zwei Erwachsene im Alter von 33 und 60 Jahren erlitten Verletzungen, die medizinisch versorgt werden mussten.
Die Kantonspolizei Aargau leitete sofort Ermittlungen zur Klärung des Vorfalls ein. (sae)

Legende: ** Bewilligungspflichtig sind: in GE alle Hunde mit einem Gewicht über 25kg Körpergewicht (KGW) bzw. einer Grösse über 56cm Stockmass; im TG alle Hunde über 15kg KGW; in ZH alle Hunde gemäss Rassetypliste 1 mit einer Mindestgrösse von 45cm Stockmass bzw. einem Gewicht von mindestens 16kg KGW.