Am frühen Mittwochabend brannte es in einem Jeans-Laden an der Aarauer Bahnhofstrasse. Der im Erdgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses untergebrachte Laden war schon geschlossen, eine Brandmeldeanlage löste den Alarm aus. Als die Feuerwehr eintraf, war der Laden mit Rauch gefüllt. Sie verschaffte sich Zutritt und konnte den Brand in der Folge rasch löschen.

In der Zwischenzeit waren die noch im Gebäude anwesenden Personen vorsorglich ins Freie gebracht worden. Verletzt wurde niemand.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, konnte das Feuer schnell eingedämmt werden und breitete sich daher nicht auf die übrigen Gebäudeteile aus. Lediglich der Laden wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden lässt sich zur Zeit noch nicht beziffern.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (AZ)

Aktuelle Polizeibilder: