Wohltätig
Bondo, Kolumbien, Angola: Wohin Aarau Geld spendet

Merken
Drucken
Teilen
Aarau spendet dem von einem Bergsturz betroffenen Dorf Bondo 2500 Franken.

Aarau spendet dem von einem Bergsturz betroffenen Dorf Bondo 2500 Franken.

GIAN EHRENZELLER

Die Stadt Aarau hat einerseits 2500 Franken für Bondo GR gespendet und andererseits 50'000 Franken für Entwicklungs- und Katastrophenhilfe im Ausland vergeben. Und zwar an folgende Projekte: 9000 Fr. für einen humanitären Einsatz zugunsten notleidender Kinder und Mütter in Kolumbien (Fondation Aide aux Enfants Foyer Bambi, Genève); 9000 Fr. für ein Frühwarnsystem gegen Rifttalfieber (Biovision, Zürich); 9000 Fr. für 100 Entminerinnen für ein minenfreies Angola (Stiftung Welt ohne Minen, Zürich); 9000 Fr. für Wasser für Nahrung in Madagaskar (Aqua Alimenta); 9000 Fr. für das Projekt Suyapa, berufliche Perspektiven für Jugendliche (Brücke – Le Pont, Fribourg); 5000 Fr. für Nothilfe in der Karibik (Rotes Kreuz). (uhg)