Aarau
Böe bricht viele Bäume am Aareufer in Aarau

Das Gewitter in der Nacht auf Samstag brachte nicht nur etwas Regen sondern auch heftige Sturmböen mit sich. Diese wüteten überraschend lokal: In Aarau am rechten Aareufer knickte eine Böe rund sechs Bäume und beschädigte fünf weitere.

Sabine Kuster
Drucken
Teilen
Auch diese Weide hat die Böe geknickt.

Auch diese Weide hat die Böe geknickt.

Sabine Kuster

«Der Wind war genau dort», sagt Max Jaggi, Leiter der Grünflächenpflege. Er habe die anderen Baumbestände in Aarau abgesucht und nichts gefunden – bis auf einen Baum beim Friedhofeingang in Rohr, der ebenfalls geknickt wurde.

Am Aareufer traf es mehrheitlich die hohen Weiden, aber auch eine Graupappel und ein Spitzahorn wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Äste werden heute vom Forstbetrieb Region Aarau abgeräumt. Die Bäume werden durch natürlichen Jungwuchs oder mit Neupflanzungen ersetzt.

Aktuelle Nachrichten